• IT-Karriere:
  • Services:

Nachzügler: Maxdata/Belinea nun auch mit Breitbild-LCDs

20-Zoll-LCD Belinea 102035 W mit 8 ms Reaktionszeit

Auch Maxdata bietet mit dem Belinea 102035 W nun ein Breitbild-LCD und hofft damit vom steigenden Interesse an der Geräteklasse profitieren zu können. Das zum Einsatz kommende MVA-Panel weist eine Bilddiagonale von 20,1 Zoll, eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln und eine Reaktionszeit von 8 ms (grey to grey) auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Maxdatas erstes Belinea-Breitbild-LCD 102035W weist zudem eine Helligkeit von 300 cd/qm, einen Kontrast von 800:1 und einen horizontalen wie vertikalen Betrachtungswinkel von je 178 Grad bei einem Kontrastverhältnis von über 10:1 auf.

Belinea 10 20 35 W
Belinea 10 20 35 W
Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Zu den Anschlüssen zählen ein VGA- und ein DVI-D-Eingang, außerdem dient das LCD als USB-Hub für bis zu vier Geräte. Lautsprecher für Stereo-Klang sind im unteren Rand des Rahmens zu finden.

Der Belinea 102035W soll ab Ende Oktober 2005 im Handel für unter 630,- Euro erhältlich sein. Im Preis inbegriffen ist ein dreijähriger Garantie-Austausch-Service, der auch das Panel und die Hintergrundbeleuchtung umfasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,61€
  2. 4,99€
  3. 0,99€
  4. 53,99€

Unverständnis 31. Okt 2005

Das nenne ich Jammern auf hohem Niveau ... Gerade die Ausbildung vorbei, Hartz IV...

Joacher 28. Okt 2005

Ist nicht so schlimm. Guckst Du die HD-Videos eben in der Auflösung des Displays...

Oger 28. Okt 2005

Nun ja, Belinea - nicht mein Fall! Ich hatte mir vor 10 Tagen einen 101920 mit 8 ms S-MVA...

Anonymer Nutzer 28. Okt 2005

Da geb ich dir Recht. Obwohl es eigentlich 16 ms sein müssten. Diese grey to grey...

Thorsten Lehmann 28. Okt 2005

siehe hier: http://www.pckauf2000.de/index.php?artnr=26096&quelle=hws schon bestellt ;)


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /