Abo
  • Services:

Acer mit neuen Ferrari-Displays

17-, 19- und 20-Zöller im Angebot

Acer bringt mit dem F-17, F-19 und F-20 drei LCDs auf den Markt, die mit dem Ferrari-Logo ausgestattet sind. Acer und die Scuderia Ferrari sind seit Februar 2003 verbandelt, als Acer "offizieller Lieferant" des Teams wurde. Bislang sind einige Notebooks mit Ferrari-Logo auf den Markt gekommen, die sich nach Angaben von Acer gut verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Acer Ferrari-Display
Acer Ferrari-Display
Wie Geräte-üblich sind beim 17- und 19-Zoll-Display Auflösungen von 1.280 x 1.024 Pixeln und beim Breitbild-20-Zöller 1.680 x 1.050 Pixel vorhanden. Die Reaktionszeiten liegen bei 12 ms (F-17 und F-19) bzw. 8 ms (F-20) und die Kontrastverhältnisse bei den beiden kleineren Geräten bei 500:1 und beim 20- Zöller bei 800:1. Die Helligkeit wird mit 400 cd/qm pro Quadratmeter beim F-17 und F-19 sowie 300 cd/qm beim F-20 angegeben.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Die Ferrari LC-Displays sind mit Acers CrystalBrite ausgestattet. Die verspiegelten Oberflächen sollen eine intensiver Farbsättigung und einen hohen Kontrast mit sich bringen.

Acer Ferrari-Display
Acer Ferrari-Display
Alle Geräte besitzen neben einem VGA- und DVI-D-Eingang auch noch S-Video und Composite-Anschlüsse sowie einen TV-Tuner samt Fernbedienung. Außerdem ist je ein Paar Stereolautsprecher integriert.

Alle LCDs von Acer werden mit dreijährigem PickUp Service ausgeliefert. Die Ferrari-Displays sollen ab Anfang November 2005 zu Preisen von 469,- Euro (F-17), 579,- Euro (F-19) und 779,- Euro (F-20) erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. 39,99€ statt 59,99€

eins zwo drei 28. Okt 2005

Fetter Hammer und Sichel oben drauf, wär halt ein CRT.

Peter Enis 28. Okt 2005

Heiratet doch ... =)


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /