Neue Nforce4- und GeForce-Treiber von Nvidia

Beta-Treiber für GeForce erweitert SLI-Funktion, behebt Call-of-Duty-2-Probleme

Nvidia hat gleich drei neue Treiberpakete online gestellt, darunter ein fehlerbereinigter Treiber für Athlon-64-Mainboards mit Nforce4 AMD Edition und ein neues Treiberpaket für AMD/Intel-basierte Mainboards mit Nforce4 SLI x16. Dazu kommt noch ein Beta-Treiber für GeForce-Grafikkarten, die im SLI-Betrieb nun nicht mehr vom gleichen Hersteller sein müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Beta-Grafiktreiber mit der Versionsnummer 81.87 können die Funktionen des nächsten Microsoft-abgesegneten Forceware-80-Treiberpakets bereits vorab genutzt werden. Das rund 30 MByte große Beta-Treiberpaket soll mit Call of Duty 2 weniger Probleme machen und mehr Leistung bringen. Call of Duty 2 wird in Deutschland etwa Mitte November 2005 herauskommen.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (w/m/d)
    Zimmer + Kreim GmbH & Co. KG, Brensbach
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
Detailsuche

Zudem erlaubt der Grafiktreiber den SLI-Betrieb zweier SLI-fähiger PCI-Express-Grafikkarten, auch wenn diese nicht vom gleichen Hersteller stammen. Für einen SLI-Betrieb auf PCI-Express-Mainboards, die zwar über zwei Grafiksteckplätze, aber nicht über einen Nforce4-SLI-Chipsatz verfügen, ist auch der neue Beta-Treiber noch nicht gedacht. Dafür erlauben SLI-Gespanne damit erstmals eine TV-Ausgabe, was auch für HDTV gilt, und unterstützten in Direct3D-Spielen neuerdings VSync.

In Verbindung mit Dual-Core-Prozessoren soll die Grafikleistung etwas steigen, während Nvidias Videobeschleunigung Purevideo nun auch MPEG-2-De-Interlacing beherrscht. Bei HDTV sollen die Einstellungen nun verbessert worden sein. Der 30 MByte schwere Beta-Treiber 81.87 für alle GeForce-Grafikchips ab GeForce 2 MX bis GeForce 7800 GTX findet sich im Treiberbereich von Nvidias Spiele-Website NZone.com zum Download. Der Treiber ist nur für Windows 2000/XP gedacht.

Das gilt auch für die beiden neuen Nforce4-Treiber, die Nvidia veröffentlicht hat. Beide sind nur für Windows 2000/XP erschienen, allerdings keine Beta-Treiber sondern WHQL-zertifiziert. Während der Treiber für "Nforce4 AMD Edition" in der Version 6.70 vor allem Kompatibilitätsprobleme beseitigen soll, ist der Nforce4 AMD/Intel X16 Version 6.82 getaufte Nforce4-Treiber der erste WHQL-Treiber für die neuen Nforce4-Boards mit zwei PCI-Express-x16-Steckplätzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thomas12351 31. Okt 2008

Vielen Dank!!!

t-neit 15. Nov 2005

Tja Komisch wen ich den 81.... version drauf mache habe ich schwirichkeiten .....Kann dan...

TQx 29. Okt 2005

habs doch gefunden: ftp://download.nvidia.com/Windows/81.85_whql/81...

3dfx 28. Okt 2005

letze version vom: September 17, 2004 tolle firma. sagt ja eh alles aus. (mein nächstes...

Stip 28. Okt 2005

also ich habe hier zur zeit ein nforce2 ultra400 ein nforce3 ultra und ein nforce4 ultra...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SpaceX Inspiration 4
Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
Artikel
  1. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  2. Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
    Venturi-Tunnel
    Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

    White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

  3. Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
    Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
    Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

    Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /