Abo
  • Services:

Intershop-Geschäftszahlen: Lieblingsfarbe rot

Umsatz im dritten Quartal 2005 gesunken

Der Shop-Anbieter Intershop Communications AG hat für das dritte Geschäftsquartal 2005 seine Zahlen veröffentlicht. Demnach ist der Umsatz auf 3,9 Millionen Euro gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres leicht gesunken. Damals wurden 4,1 Millionen Euro umgesetzt. Im 2. Quartal 2005 waren es 4,2 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Die im Umsatz enthaltenen Lizenzerlöse stiegen gegenüber dem zweiten Quartal 2005 auf 0,5 Millionen Euro, verglichen mit 0,3 Millionen Euro im dritten Jahresviertel 2004. Die Serviceumsätze machen den weitaus größten Teil des Gesamtumsatzes aus: sie betrugen 3,4 Millionen Euro gegenüber 3,8 Millionen Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte

Im dritten Quartal 2005 verzeichnete Intershop einen Nettoverlust in Höhe von 1,5 Millionen Euro bzw. 0,17 Euro je Aktie verglichen mit einem Nettoverlust in Höhe von 1,8 Millionen Euro bzw. 0,08 Euro je Aktie im gleichen Quartal des Vorjahres.

Die Beschäftigtenzahl stieg sogar leicht: Am Ende des dritten Quartals 2005 beschäftigte das Unternehmen 220 Vollzeitkräfte gegenüber 216 Arbeitnehmern am Ende des zweiten Quartals 2005. Einen Vergleich zum dritten Quartal des Vorjahres gab es nicht.

Die Gesamtliquidität (liquide Mittel, handelbare Wertpapiere und liquide Mittel mit Verfügungsbeschränkung) des Unternehmens sank von 13 Millionen Euro zum 30. Juni 2005 auf 11,2 Millionen Euro zum 30. September 2005. Die hierin enthaltenen frei verfügbaren liquiden Mittel betrugen 5 Millionen Euro gegenüber 6,6 Millionen Euro zum 30. Juni 2005. Eine Zukunftsprognose veröffentlichte Intershop nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  2. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  3. und einen Rabatt von 4,99€ nach dem ersten Knopfdruck erhalten

TS 02. Nov 2005

Bei Pixelpark gebe ich Recht, bei Intershop nicht. Intershop hat im Gegenteil zu...

TS 02. Nov 2005

[ ] Du kennst Intershop [ ] Du hast Ahnung von Intershops Produkten Du laberst viel...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    •  /