Abo
  • IT-Karriere:

Memory Corp bietet Speicher nun auch in Deutschland an

Belgischer Speicher-Hersteller öffnete Vertriebsniederlassung in Ratingen

Der belgische Speicherhersteller Memory Corp N.V. will seine Speichermedien und Flash-Produkte nun auch in Deutschland anbieten, darunter Speicher-Module für Server, Workstations, Router, Computer und Laserdrucker. Zielgruppe des Unternehmens sind Consumer, professionelle Anwender und OEMs.

Artikel veröffentlicht am ,

Memory Corp wurde in Belgien im Jahr 2003 gegründet und bietet eigenen Angaben zufolge mittlerweile über 3.500 Speicher-Produkte. Speicherkarten wie CompactFlash-Cards, SD-Cards und MultiMediaCards werden in der eigenen ISO zertifizierten Produktionsstätte hergestellt. DDR- und DDR2-Speicher bietet Memory Corp ebenfalls an. Auf seine Speicher-Module gewährt das Unternehmen 10 Jahre Garantie, auf die Flash-Speicherkarten 5 Jahre.

Memory Corp will seine Module auch in Deutschland vertreiben
Memory Corp will seine Module auch in Deutschland vertreiben
Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg

"Weltweit verzeichnet das Unternehmen im Vergleich von 2004 zu 2005 ein Wachstum von 90 Prozent. Für 2006 erwarten wir ein Wachstum von 50 Prozent. Der deutsche Markt ist für uns hierbei von besonderer Bedeutung. Ihn möchten wir jetzt erobern, indem wir unsere Kunden von der Qualität unserer Produkte überzeugen.", so John Rasmussen, CEO von Memory Corp.

Mit einer kürzlich in Ratingen eröffneten Vertriebsniederlassung versucht Memory Corp nun Kontakte zum deutschen Handel aufzubauen. Partnerschaften wurden noch nicht verkündet. Neben dem Hauptsitz in Belgien besitzt das Unternehmen weitere Vertriebsniederlassungen in Dänemark, Großbritannien und Taiwan.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 19,95€
  3. 0,49€

Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

      •  /