Abo
  • Services:

Memory Corp bietet Speicher nun auch in Deutschland an

Belgischer Speicher-Hersteller öffnete Vertriebsniederlassung in Ratingen

Der belgische Speicherhersteller Memory Corp N.V. will seine Speichermedien und Flash-Produkte nun auch in Deutschland anbieten, darunter Speicher-Module für Server, Workstations, Router, Computer und Laserdrucker. Zielgruppe des Unternehmens sind Consumer, professionelle Anwender und OEMs.

Artikel veröffentlicht am ,

Memory Corp wurde in Belgien im Jahr 2003 gegründet und bietet eigenen Angaben zufolge mittlerweile über 3.500 Speicher-Produkte. Speicherkarten wie CompactFlash-Cards, SD-Cards und MultiMediaCards werden in der eigenen ISO zertifizierten Produktionsstätte hergestellt. DDR- und DDR2-Speicher bietet Memory Corp ebenfalls an. Auf seine Speicher-Module gewährt das Unternehmen 10 Jahre Garantie, auf die Flash-Speicherkarten 5 Jahre.

Memory Corp will seine Module auch in Deutschland vertreiben
Memory Corp will seine Module auch in Deutschland vertreiben
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

"Weltweit verzeichnet das Unternehmen im Vergleich von 2004 zu 2005 ein Wachstum von 90 Prozent. Für 2006 erwarten wir ein Wachstum von 50 Prozent. Der deutsche Markt ist für uns hierbei von besonderer Bedeutung. Ihn möchten wir jetzt erobern, indem wir unsere Kunden von der Qualität unserer Produkte überzeugen.", so John Rasmussen, CEO von Memory Corp.

Mit einer kürzlich in Ratingen eröffneten Vertriebsniederlassung versucht Memory Corp nun Kontakte zum deutschen Handel aufzubauen. Partnerschaften wurden noch nicht verkündet. Neben dem Hauptsitz in Belgien besitzt das Unternehmen weitere Vertriebsniederlassungen in Dänemark, Großbritannien und Taiwan.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /