IBM bietet kostenlosen WebSphere-Application-Server

Apache Geronimo nun nach J2EE 1.4 zertifiziert

Der freie Application-Server Apache Geronimo ist jetzt in der Version 1.0-M5 erschienen und damit erstmals nach J2EE 1.4 zertifiziert. Zugleich kündigte IBM auf Basis der Software eine kostenlose Version des "WebSphere Application Server" an - "Community Edition" genannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "IBM WebSphere Application Server Community Edition" (WAS CE) liegt in der Version 1.0 vor und entspricht den Vorgaben der Java 2 Plattform Enterprise Edition (J2EE) 1.4. Dabei basiert die Software auf dem Apache-Projekt Geronimo, das mit Erscheinen der Version 1.0-M5 in einer J2EE-zertifizierten Version vorliegt.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Helpdesk / Supporttechniker (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  2. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

Apache Geronimo 1.0-M5 bringt zudem Apache Tomcat, eine Vorschau auf die kommen Management-Konsole und einige Verbesserungen in Hinblick auf Konfiguration und Usability. Das Projekt wurde 2003 mit dem Ziel gestartet, eine freie Implementierung der J2EE-Spezifikation zu schaffen.

Mit der Übernahme von Gluecode hat IBM auch dessen Application-Server auf Basis von Apache Geronimo übernommen und angekündigt, sich an dem Projekt Geronimo zu beteiligen. Gluecodes Application-Server wurde nun als WAS CE veröffentlicht.

IBM will die Software nun weiter pflegen und stellt sicherm, dass sie wie auch die übrigen Mitglieder der WebSphere-Famile mit dem IBM Java Runtime Environment laufen. Die Software basiert aber auf einer anderen Code-Basis als IBMs übrigen J2EE-Produkte.

Apache Geronimo und damit auch "IBM WebSphere Application Server Community Edition" stehen unter anderem in Konkurrenz zum freien J2EE-Server JBoss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GHOST 28. Okt 2005

Links wahrnehmen hat nichts mit lesen zu tun, schon gar nicht wenn sich derart Mühe...

Benno Maisenkaiser 27. Okt 2005

Jein. Wenn Du pures J2EE verwendest, laeuft die Applikation auf beiden. Es muss nur noch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Bayrischer Rundfunk: Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen
    Bayrischer Rundfunk
    Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen

    Laut dem Technikleiter beim Bayrischen Rundfunk ist echtes 5G erst seit wenigen Monaten verfügbar. Schwarzfallfestigkeit werde nicht einmal versucht.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /