Abo
  • Services:

IBM bietet kostenlosen WebSphere-Application-Server

Apache Geronimo nun nach J2EE 1.4 zertifiziert

Der freie Application-Server Apache Geronimo ist jetzt in der Version 1.0-M5 erschienen und damit erstmals nach J2EE 1.4 zertifiziert. Zugleich kündigte IBM auf Basis der Software eine kostenlose Version des "WebSphere Application Server" an - "Community Edition" genannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "IBM WebSphere Application Server Community Edition" (WAS CE) liegt in der Version 1.0 vor und entspricht den Vorgaben der Java 2 Plattform Enterprise Edition (J2EE) 1.4. Dabei basiert die Software auf dem Apache-Projekt Geronimo, das mit Erscheinen der Version 1.0-M5 in einer J2EE-zertifizierten Version vorliegt.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Großraum Düsseldorf-Köln-Dortmund
  2. TDM Systems GmbH, Tübingen

Apache Geronimo 1.0-M5 bringt zudem Apache Tomcat, eine Vorschau auf die kommen Management-Konsole und einige Verbesserungen in Hinblick auf Konfiguration und Usability. Das Projekt wurde 2003 mit dem Ziel gestartet, eine freie Implementierung der J2EE-Spezifikation zu schaffen.

Mit der Übernahme von Gluecode hat IBM auch dessen Application-Server auf Basis von Apache Geronimo übernommen und angekündigt, sich an dem Projekt Geronimo zu beteiligen. Gluecodes Application-Server wurde nun als WAS CE veröffentlicht.

IBM will die Software nun weiter pflegen und stellt sicherm, dass sie wie auch die übrigen Mitglieder der WebSphere-Famile mit dem IBM Java Runtime Environment laufen. Die Software basiert aber auf einer anderen Code-Basis als IBMs übrigen J2EE-Produkte.

Apache Geronimo und damit auch "IBM WebSphere Application Server Community Edition" stehen unter anderem in Konkurrenz zum freien J2EE-Server JBoss.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

GHOST 28. Okt 2005

Links wahrnehmen hat nichts mit lesen zu tun, schon gar nicht wenn sich derart Mühe...

Benno Maisenkaiser 27. Okt 2005

Jein. Wenn Du pures J2EE verwendest, laeuft die Applikation auf beiden. Es muss nur noch...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /