Abo
  • Services:

Bei Lexmark sinkt Gewinn und Umsatz

Schlechtere Geschäfte mit Zubehör und Verbrauchsmaterialien

Für das dritte Geschäftsquartal 2005 musste der Druckerhersteller Lexmark einen Dämpfer hinnehmen. Der Umsatz des Unternehmens sank im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 1,27 Milliarden US-Dollar - was einer Minderung um rund 4 Prozent entspricht.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch der Nettogewinn sank von 156 Millionen auf 70 Millionen US-Dollar bzw. 59 US-Cent pro Aktie gegenüber 1,17 US-Dollar im Vergleichsquartal des Vorjahres. Schuld waren nach Angaben von Lexmark vor allem deutlich zurückgegangene Umsätze mit Tinten- und Laserdruckern und kaum gestiegenen Umsätzen mit Zusatz- bzw. Verbrauchsmaterial.

Stellenmarkt
  1. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Betrachtet man die bislang erfassten ersten drei Quartale 2005, so liegt der Umsatz bei rund 3,86 Milliarden US-Dollar und damit etwas höher (2 Prozent) als in den ersten drei Monaten 2004. Beim Gewinn hingegen konnte man sich nicht verbessern sondern im Gegenteil - pro Aktie rutschte er von 3,10 US-Dollar um 0,90 US-Dollar auf 2,20 US-Dollar.

Für das laufende vierte Quartal erwartet Lexmark keine Trendwende: Der Umsatz soll im Jahresvergleich um eine hohe einstellige oder niedrige zweistellige Prozentzahl sinken und auch beim Gewinn stellt man sich keine positive Entwicklung vor: Lexmark erwartet pro Aktie 40 bis 50 US-Cent verglichen mit 1,18 US-Dollar im letzten Quartal 2004.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-20%) 47,99€
  3. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 1,49€

ln 27. Okt 2005

Leider gibt es noch immer Leute, die nur auf den Anschaffungspreis achten. Fragen nach...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    •  /