Abo
  • IT-Karriere:

Premiere verschiebt HDTV-Start

ProSieben und Sat.1 startet unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Premiere verschiebt den Start seiner HDTV-Programme um zwei Wochen auf Samstag, den 3. Dezember 2005. Zum ursprünglich geplanten Termin am 19. November 2005 wären in Deutschland und Österreich noch keine entsprechenden HDTV-Empfänger verfügbar, da sich die Lieferung der dafür notwendigen MPEG4-Decoder-Chips verzögert.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Premiere werden die Chipsatzhersteller die Entwicklung aber in Kürze abschließen, Anfang Dezember 2005 sollen dann "die ersten" HDTV-Empfänger erhältlich sein. Bereits seit Anfang August 2005 sendet Premiere HDTV auf drei Testkanälen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. m.a.x. Informationstechnologie AG, München

Den Anfang in Sachen HDTV macht bei Premiere das Sportprogramm "Premiere Philips HD Sport" am 3. Dezember 2005 ab 15.30 Uhr mit der Live-Übertragung des Bundesliga-Spiels VfB Stuttgart gegen FC Bayern München. Am gleichen Tag starten auch die Programme Premiere HD Film und Discovery HD.

Zur Markteinführung bietet Premiere die neuen HD-Abos in einer Promotion-Phase bis Mitte Januar 2006 kostenlos an. Voraussetzung für den Empfang sind ein für "Premiere HD" geeigneter Digital-Empfänger sowie Flachbildschirme oder Projektoren mit dem Prädikat "HD ready". Premiere sendet die HD-Programme im Kompressionsverfahren MPEG4/H.264 in 1080i.

Bereits heute starten ProSieben und Sat.1 mit HDTV-Kanälen im Testbetrieb: Der Kanal "Sat.1 HD" wird im Simulcast-Betrieb in High Definition ausgestrahlt. Die Programmteile, die nicht nativ in HDTV produziert und erhältlich sind, werden aufwärts konvertiert. Dabei setzt Sat.1 auf eine Kooperation mit Sharp, während der Schwestersender ProSieben, der ebenfalls heute gestartet ist, mit Sony zusammenarbeitet.

Allerdings werden beide HD-Kanäle per DVB-S2 gesendet, wofür es derzeit an geeigneten Empfangsgeräten mangelt, wie c't-Redakteur Nico Jurran anmerkt: "Er nutzt die Satelliten-Übertragungskapazitäten bis zu 30 Prozent besser aus, wodurch die Sender bares Geld sparen. Bisher verfügbare Receiver können DVB-S2 aber nicht empfangen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 0,75€
  2. 38,99€
  3. 3,99€ statt 19,99€
  4. 0,49€

inwa 12. Mai 2006

Immer wieder ist von schärferen Bildern in Zusammenhang mit HDTV zu lesen. Sie können...

Mazte76 03. Dez 2005

HDTV ist die Norm, auf die wir seit der ersten Fernsehausstrahlung warten. Ein PAL-Bild...

katertom 14. Nov 2005

Und welchen code meinste? :)

Bibabuzzelmann 27. Okt 2005

Stimmt das, dass Pro7 TV Total jetzt in HDTV ausstrahlt und ARD beim Harald Schmidt auch...

Bibabuzzelmann 27. Okt 2005

Kabel Digital hört sich doch auch nett an ^^


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

    •  /