Abo
  • Services:

GPL-Streit: Verkauf von DR-DOS 8.1 eingestellt

DR-DOS 8.1 durch 7.03 ersetzt

Nachdem das FreeDOS-Projekt der Firma DR-DOS Inc. einen GPL-Verstoß vorgeworfen hatte, wurde der Verkauf von DR-DOS 8.1 kommentarlos eingestellt. Stattdessen findet sich auf den Seiten des Herstellers nur noch die alte Version 7.03.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das FreeDOS-Projekt hatte dem Hersteller vorgeworfen, einen Kernel des Enhanced-DR-DOS-Projektes zu verwenden, ohne auf dessen Herkunft hinzuweisen. Außerdem war der Kernel, der DR-DOS FAT32-Unterstützung beschert, schlecht gepatcht und einige Werkzeuge arbeiteten nicht damit zusammen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Darüber hinaus hatte DR-DOS Inc. die beiden Programme SYS 2.6 und FDXXMS 0.92 aus FreeDOS mitgeliefert, die unter der GPL veröffentlicht wurden. Allerdings fehlte ein Hinweis auf die Lizenz und die Autoren. Auch war nicht ersichtlich, ob der Quellcode auf Anfrage herausgegeben würde.

FreeDOS-Gründer Jim Hall hatte DR-DOS Inc. aufgrund dieses Vorfalls per E-Mail kontaktiert, woraufhin auf der Produktseite ein Hinweis auf die GPL auftauchte. Doch auch dieser war ungenügend, da er noch immer nicht den GPL-Bestimmungen entsprach. Hall wandte sich daher nochmals an den Hersteller.

Eine Stellungnahme steht noch immer aus, der Fall scheint sich jedoch erledigt zu haben: Auf den Seiten von DR-DOS Inc. ist Version 8.1 des Betriebssystems verschwunden. Stattdessen wird nur noch das ältere, mit MS-DOS 6.22 kompatible, DR-DOS 7.03 zum Preis von 35,- US Dollar angeboten. Laut operating-system.org erschien diese Version erstmals 1999.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

MS-Admin 26. Okt 2005

operating-system.org Die verlinkte Seite zum CP/M erzählt kaum über CP/M, vermischt das...


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
    Linux-Kernel CoC
    Endlich normale Leute

    Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
    2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
    3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

    Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
    Hunt Showdown (Beta) im Test
    Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

    Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

      •  /