Abo
  • Services:

CeBIT-Veranstalter: Der IFA fehlt es an Internationalität

Deutsche Messe AG räumt indirekt zunehmende Konkurrenz mit der IFA ein

Die Deutsche Messe AG, Ausrichter der CeBIT in Hannover, reagiert auf die Entscheidung, die IFA fortan jährlich stattfinden zu lassen. Der IFA fehle es an Internationalität, die CeBIT sei mit deutlichem Abstand die Nr. 1 der Branche.

Artikel veröffentlicht am ,

Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes der hannoverschen Messegesellschaft, betont die unterschiedliche konzeptionelle Ausrichtungen beider Messen: "Die CeBIT steht unter dem Motto 'Digital Solutions for Work & Life'. Sie ist die einzige Messe weltweit, die das gesamte Spektrum an Informations- und Kommunikationstechnik zeigt." Im Unterschied zur CeBIT decke die IFA nur den Teilbereich der Unterhaltungselektronik ab.

Stellenmarkt
  1. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co., Stuttgart
  2. MCQ TECH GmbH, Blumberg

Außerdem richte sie sich vor allem an Endkunden und hänge damit am heimischen Markt, so Raue: "Der IFA fehlt es an Internationalität." Von Seiten der CeBIT-Veranstalter verweist man vor allem auf Besucher und Ausstellerzahlen, denn in dieser Hinsicht kann die IFA der CeBIT bislang nicht das Wasser reichen.

Als eine der wichtigsten Zielgruppen der CeBIT bezeichnet Raue den Handel, den die CeBIT seit diesem Jahr versucht mit dem "Planet Reseller" anzusprechen. Die IFA positioniert sich hingegen als größte Ordermesse für Unterhaltungselektronik.

Raue räumt aber indirekt eine zunehmende Konkurrenz der beiden Veranstaltungen ein: "Der Trend der ITK-Entwicklungen geht eindeutig in Richtung Konvergenz: Lebens- und Arbeitswelt wachsen am und im Computer zusammen."

Als "Beleg für die Schlagkraft der CeBIT" führt Raue die Flächenerweiterungen einiger großer Unternehmen aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik an: So plant zum Beispiel Samsung einen völlig neuen Auftritt auf der CeBIT. Zudem sind Panasonic und Sharp mit großen Konzernständen in Halle 1 vertreten und auch BenQ sowie LG haben deutlich mehr Flächen als im Vorjahr gebucht. Hingegen kehrt Sony eines Presseberichts zu Folge der CeBIT den Rücken.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)

martin91 26. Okt 2005

Seh ich genauso. Der Cebit-Typ verhält sich wie ein Kleinkind, welches nen Lutscher...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /