• IT-Karriere:
  • Services:

CeBIT-Veranstalter: Der IFA fehlt es an Internationalität

Deutsche Messe AG räumt indirekt zunehmende Konkurrenz mit der IFA ein

Die Deutsche Messe AG, Ausrichter der CeBIT in Hannover, reagiert auf die Entscheidung, die IFA fortan jährlich stattfinden zu lassen. Der IFA fehle es an Internationalität, die CeBIT sei mit deutlichem Abstand die Nr. 1 der Branche.

Artikel veröffentlicht am ,

Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes der hannoverschen Messegesellschaft, betont die unterschiedliche konzeptionelle Ausrichtungen beider Messen: "Die CeBIT steht unter dem Motto 'Digital Solutions for Work & Life'. Sie ist die einzige Messe weltweit, die das gesamte Spektrum an Informations- und Kommunikationstechnik zeigt." Im Unterschied zur CeBIT decke die IFA nur den Teilbereich der Unterhaltungselektronik ab.

Stellenmarkt
  1. L-Bank, Karlsruhe
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Außerdem richte sie sich vor allem an Endkunden und hänge damit am heimischen Markt, so Raue: "Der IFA fehlt es an Internationalität." Von Seiten der CeBIT-Veranstalter verweist man vor allem auf Besucher und Ausstellerzahlen, denn in dieser Hinsicht kann die IFA der CeBIT bislang nicht das Wasser reichen.

Als eine der wichtigsten Zielgruppen der CeBIT bezeichnet Raue den Handel, den die CeBIT seit diesem Jahr versucht mit dem "Planet Reseller" anzusprechen. Die IFA positioniert sich hingegen als größte Ordermesse für Unterhaltungselektronik.

Raue räumt aber indirekt eine zunehmende Konkurrenz der beiden Veranstaltungen ein: "Der Trend der ITK-Entwicklungen geht eindeutig in Richtung Konvergenz: Lebens- und Arbeitswelt wachsen am und im Computer zusammen."

Als "Beleg für die Schlagkraft der CeBIT" führt Raue die Flächenerweiterungen einiger großer Unternehmen aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik an: So plant zum Beispiel Samsung einen völlig neuen Auftritt auf der CeBIT. Zudem sind Panasonic und Sharp mit großen Konzernständen in Halle 1 vertreten und auch BenQ sowie LG haben deutlich mehr Flächen als im Vorjahr gebucht. Hingegen kehrt Sony eines Presseberichts zu Folge der CeBIT den Rücken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

martin91 26. Okt 2005

Seh ich genauso. Der Cebit-Typ verhält sich wie ein Kleinkind, welches nen Lutscher...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /