Abo
  • Services:
Anzeige

Carrara 5 - 3D-Software mit neuer Bedienoberfläche (Update)

Renderer beherrscht nun u.a. Ambient Occlusion und Subsurface Scattering

Eovia hat mit Carrara 5 eine neue, stark überarbeitete Version seiner vergleichsweise günstigen, als einsteigerfreundlich beworbenen 3D-Software vorgestellt. Carrara erlaubt die Modellierung, Animation und das Rendering von 3D-Szenen; mit der neuen Version soll dies mit mehr Funktionen und schneller möglich sein.

Carrara 5 Pro
Carrara 5 Pro
Carrara 5 und Carrara 5 Pro bieten eine deutlich überarbeitete Bedienoberfläche. Dazu kommen ein verbesserter Vertex-Modeler mit aus Hexagon 3D entliehenen Funktionen, ein ebenfalls verbesserter Material-Editor und ein leistungsfähigerer Partikel-Generator. Der erweiterte Renderer unterstützt Eovia zufolge nun auch Anisotropic Lighting, Ambient Occlusion, Displacement Mapping, den Fresnel-Effekt und Subsurface Scattering.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Damit sollen sich deutlich eindrucksvollere Bilder erzeugen lassen. Auch volumetrische Wolken können nun verwendet werden, um etwa plastischere Himmelsdarstellungen zu erzielen. Die Import-/Export-Filter wurden ebenfalls erweitert, Carrara 5 kann nun etwa auch 3D-Daten nach After Affects und RPF exportieren.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die teurere Pro-Version von Carrara 5 bietet zusätzlich die Möglichkeit, die Lichtverhältnisse einer Szene zu speichern und bei anderen Szenen als Irradiance Maps einfach wiederzuverwenden. Dazu kommt noch ein neuer Graph-Editor, der den direkten Zugriff auf die Bewegungskurven von Objekten und zudem eine feinere Kontrolle der Animation und ihrer Parameter ermöglicht. Unter den insgesamt sechs neuen Carrara-Tools der Version 5 sind auch zwei, die der Pro-Version vorbehalten sind. Die Liste aller Neuerungen inkl. Demonstrations-Videos findet sich auf der offiziellen Eovia-Website.

Noch ist Carrara 5 allerdings nicht fertig. Eovia hofft, die Software im Dezember 2005 auch in Europa ausliefern zu können. Dort soll Carrara 5 für 250,- Euro und Carrara 5 Pro für 550,- Euro in englischer Sprache angeboten werden. Wer zwischen dem 1. Oktober und 31. Dezember 2005 eine Version von Carrara 4 erstanden hat bzw. noch erwerben will, erhält sein Update auf die Version 5 gratis. Wer die neue Software nun vorbestellt, soll bereits Zugriff auf die Beta erlangen. Upgrades von Carrara-5-Vorgängern sollen ansonsten preislich bei 100,- Euro (für Carrara 5) beginnen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  4. Sinterwerke Herne GmbH, Herne


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)

Folgen Sie uns
       


  1. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  2. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  3. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  4. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  5. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  6. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  7. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  8. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  9. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  10. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. 999 Mrd $ Klage

    senf.dazu | 12:38

  2. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    SanderK | 12:37

  3. Re: Weil gängige KK Abrechnungsbuden so nicht...

    v2nc | 12:35

  4. Re: Einzig relevante Frage: Meltdown durch JS im...

    narea | 12:33

  5. so etwas kommt raus

    tschaefer | 12:25


  1. 12:26

  2. 09:02

  3. 18:53

  4. 17:28

  5. 16:59

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel