Abo
  • Services:

Auch Microsoft will eine Büchersuche starten

Zusammenarbeit mit der Open Content Alliance und dem Internet Archive geplant

Google hat sich mit seiner Büchersuche bislang vor allem viel Ärger eingehandelt. Viele Autoren sehen sich ihrer Rechte beraubt, obwohl die Bücher nur in kleinen Ausschnitten zur Verfügung stehen und Google vorerst das Scannen eingestellt hat. Dennoch kündigt Microsoft nun an, mit einer eigenen Büchersuche starten zu wollen und so den Zugriff auf Millionen Bücher zu ermöglichen - allerdings nicht im Alleingang.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts Büchersuche soll wie zu erwarten als Teil der MSN-Suche angeboten werden, einen Beta-Version soll im kommenden Jahr starten. Dazu will MSN der Open Content Alliance (OCA) beitreten, um gemeinsam mit dem Internet Archive, Yahoo, Adobe, HP und der Universität Kalifornien Bücher zu scannen und mit den Rechteinhabern zusammen zu arbeiten.

Stellenmarkt
  1. KMS GmbH & Co. KG, Denkingen
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Entsprechend den Plänen der Open Content Alliance will MSN zunächst Bücher zugänglich machen, deren Urheberrechte erloschen sind. Dabei setzt MSN auf eine enge Kooperation mit dem Internet Archive, um die Inhalte zu digitalisieren.

Im nächsten Schritt will MSN das Angebot dann auf andere Offline-Inhalte ausweiten, sich primär aber um gedruckte Medien kümmern, die nicht urheberrechtlich geschützt sind. Später sollen auch andere Medientypen wie Film und Musik einbezogen werden. Man werde dabei alle Urheberrechte respektieren und mit den Rechteinhabern zusammenarbeiten, betont Microsoft.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Handkäse 26. Okt 2005

Klar. Es gibt ja kein geistiges Eigentum. warum sollte man auch ein buch genauso gut...

blub 26. Okt 2005

Ja, weil die einfach ALLES kopieren! Google Earth, VMWare, Wikipedia, grafische...

Jens von der Heydt 26. Okt 2005

Ist ja wieder unglaublich.

Hilfe 26. Okt 2005

Pufi baeh. Die kopieren in der Gegend rum, das ist alles. Und dann erst noch schlecht.


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


        •  /