Abo
  • Services:
Anzeige

Canon Digital Ixus Wireless mit WLAN-Anschluss

5-Megapixel-Kamera mit 3-fach Zoom

Mit der Digital Ixus Wireless hat Canon seine erste Digitalkamera vorgestellt, die ein WLAN-Modul zum Datenaustausch mit dem Rechner oder Drucker beinhaltet. Die Kamera im Kompaktformat nimmt die Bilder mit 5 Megapixeln im Maximalformat von 2592 x 1944 Pixeln auf.

Die Digital Ixus Wireless verfügt über ein Dreifach-Zoomobjektiv mit einer asphärischen Linse, die Canon mit der Bezeichnung UA (für "Ultra High Refractive") betitelt. Der Brennweitenbereich liegt zwischen 35 und 105 mm (Kleinbildformat) bei einer Anfangsblendenöffnungen von F2,8 (Weitwinkel) bzw. F4,9 (Tele). Außerdem gibt es neben dem optischen noch einen danach einsetzenden digitalen 4fach-Zoom.

Anzeige

Außer der WLAN-Funktion ist die Kamera normale Durchschnittskost: auf der Rückseite sitzt ein 2-Zoll-Display zur Bildkontrolle mit 118.000 Bildpunkten. Erfreulicherweise ist auch ein optischer Zoom-Sucher integriert.

Canon Digital Ixus Wireless
Canon Digital Ixus Wireless

Die Lichtempfindlichkeit kann entweder von der Kamera selbst bestimmt oder vom Anwender zwischen ISO 50, 100, 200 und 400 manuell eingestellt werden. Die Verschlussgeschwindigkeiten rangieren von 15 bis 1/1.500 Sekunden. Die Kamera verfügt über 9-Autofokus-Messpunkte, kann aber auch auf die Bildmitte scharfstellen (Spot-AF).

Zur Unterstützung der Autofokus-Funktion ist ein Hilfslicht eingebaut. Die Belichtungsmessung erfolgt über eine Matrix und ist auf Spot- und Integralmessung umschaltbar. Ein kleines Blitzlicht ist auch eingebaut - seine Reichweite wird mit maximal 3,5 Metern im Weitwinkel- und 2 Metern im Telebereich angegeben.

Gespeichert wird auf SD- oder Multimedia-Karten im JPEG-Format (Exif 2.2). Die Filmchen, die die Kamera samt Ton aufnehmen kann, sind maximal 640 x 480 Pixel groß und werden mit 30 Bildern pro Sekunde gespeichert, bis die Karte voll ist.

Um die Bilder aus der Kamera heraus zu bekommen, bietet sich nicht nur der Speicherkarten-Wechsel sondern auch noch eine USB 2.0-Schnittstelle (Pictbridge-kompatibel) sowie ein AV-Ausgang und besagter WLAN-Anschluss an. Letzterer arbeitet nach IEEE802.11b.

Die mitgelieferte Windows-Software erlaubt im WLAN-Betrieb die Bilder der Kamera nicht nur zum Rechner zu übertragen, sondern auch gerade geknipste Aufnahmen direkt zum Computer zu übertragen bzw. die Kamera vom Rechner aus auszulösen. Ein mitgelieferter WLAN-USB-Adapter macht aus Pictbridge-fähigen Druckern WLAN-Drucker.

Das Gerät misst 99 x 54 x 22 mm und wiegt leer, d.h. ohne Akku und Speicherkarte 130 Gramm. Die Kamera soll ab Januar 2006 für 499,- Euro zu haben sein.


eye home zur Startseite
Hartmund 15. Feb 2006

ist es moeglich filme auf die speicherkarte zu machen und diese dann mit der kamera mobil...

AF 09. Nov 2005

Für die 20D und die "Großen" gibt's ja den Wireless Transmitter zum drunterschrauben...

promus 26. Okt 2005

hmm w-lan wird auch von nikons D2H,D2Hs und D2X benutzt. und die teile sind teuer. aber...

Stumbler 26. Okt 2005

Ob man damit auch freie APs stumblen kann und dann von allen wichtigen Sightseeings...


my life / 26. Okt 2005

Canon Digital IXUS Wireless



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Olpe
  2. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. KOMET GROUP GmbH, Besigheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  2. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  3. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  4. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  5. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  6. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  7. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  8. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  9. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  10. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Der Kunde muss für eine Leistung bezahlen, die er...

    Kondom | 15:25

  2. Re: Fake News

    SelfEsteem | 15:25

  3. Telekom = IPTV per Multicast, waipu.tv = IPTV per...

    Kondom | 15:21

  4. Re: Die US Regierung...

    silentburn | 15:19

  5. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    LiPo | 15:18


  1. 14:13

  2. 13:15

  3. 12:31

  4. 14:35

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 12:57

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel