Abo
  • Services:

CSU-Politiker: IT gegen Terrorismus besser schützen

Koschyk: Internet ist virtueller Verbrechensraum mit realen Konsequenzen

Auf dem Bitkom-Innovationsforums in München vertrat der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hartmut Koschyk, in einem Grundsatzvortrag zum Thema "Sicherheit in Deutschland" die Auffassung, dass die Informationstechnologie besser vor Terroristen geschützt werden müsse. Zudem würden die Möglichkeiten der Informationstechnologie aber von Terroristen und Kriminellen im Allgemeinen selbst genutzt - das Internet habe sich damit "zum virtuellen Verbrechensraum mit realen Konsequenzen" entwickelt, so Koschyk.

Artikel veröffentlicht am ,

Er plädierte nicht nur für die Verhinderung strafrechtlich relevanter Aktionen im Internet sondern vor allem auch für den Schutz der kritischen IT- Infrastruktur gegenüber Angriffen durch Terroristen und Kriminelle.

Stellenmarkt
  1. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  2. Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main

Erforderlich sind Koschyks Ansicht nach eine "enge Kooperation von Staat und Wirtschaft, der konsequente Ausbau von Forschung und Entwicklung, die Aufklärung und Unterstützung privater und gewerblicher Nutzer sowie eine umfassende internationale Zusammenarbeit".

Was Angriffsziel ist, kann aber auch gleichzeitig gegen die Bedrohungen eingesetzt werden - der direkte Informationsaustausch aller mit der inneren Sicherheit befassten Stellen ist beispielsweise eine der Forderungen von Koschyk.

Er nannte dabei den BOS-Digitalfunk, eine "noch zu schaffende Antiterrordatei" sowie einen auf internationaler ebene angesiedelten Datenaustausch der Beteiligten. Es sprach sich auch für eine "angemessene Speicherung von Telekommunikationsdaten und Biometrie in Ausweispapieren" aus und erwähnte für ersteres eine Mindestzeit von 6 Monaten.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

The Tank 27. Okt 2005

Das ist aber auch nicht UNSERE Aufgabe! Ich geh doch auch net zum KFZ-Mechaniker und...

The Tank 27. Okt 2005

Antwort auf deinen Post aber hat nix mit dir zu tun. :) Aber bitte welche Terrorist wird...

beliebiger User 26. Okt 2005

Ein ganz normaler Politiker halt.

eraser 26. Okt 2005

des war ja auch ironisch gemeint^^ was wär denn daran logisch in so einer situation die...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /