• IT-Karriere:
  • Services:

Asus-Notebooks mit GeForce Go 7300 (Update)

Neuer Notebook-Grafikchip bisher von Nvidia nicht angekündigt

Der Hardware-Hersteller Asus hat zwei neue Notebook-Serien und damit gleich noch den von Nvidia bisher noch nicht vorgestellten Notebook-Grafikchip GeForce Go 7300 angekündigt. Aus der GeForce-7-Serie war bisher nur der High-End-Chip GeForce Go 7800 GTX in Notebooks zu finden, mit dem Go 7300 gibt es bald auch eine günstigere Variante.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus will den Nvidia-Grafikchip im A6Vm sowie in den drei A6Km-Varianten einsetzen. Dabei stehen dem GeForce Go 7300 jeweils 64 MByte lokaler Grafikspeicher zu Verfügung. Mittels Nvidias Shared-Memory-Technik "Turbocache" stehen durch Nutzung des Hauptspeichers bis zu 256 MByte Grafikspeicher zur Verfügung. Mit der kleinsten Speicherausstattung der Notebooks - Asus bietet sie mit 512 MByte bis 2 GByte SDRAM, erscheint es aber wenig sinnvoll, so viel vom Hauptspeicher abzuzweigen.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Aachen, Jülich
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG / ETU Software GmbH, Köln

Die vier GeForce-Go-7300-bestückten Notebooks verfügen je über ein 15,4-Zoll-WXGA-LCD (1.280 x 800 Bildpunkte) mit glänzender Oberfläche für bessere Farbdarstellung. Dazu kommen ein Dual-Layer-DVD-Brenner, ein Kartenleser (SD, MMC, Smart Media), ein PC-Card-Steckplatz vom Typ II, Ethernet, WLAN 802.11b/g, 4x USB 2.0, einmal Firewire, eine Infrarot-Schnittstelle sowie ein VGA- und ein TV-Ausgang. Die Geräte wiegen 2,8 kg und sollen - je nach Anwendung - mit einer Akkuladung zwischen 2,5 bis max. 4,5 Stunden durchhalten.

Im Asus A6Vm arbeitet ein Pentium M740 (1,73 GHz, 2 MByte L2-Cache, 533 MHz FSB) und ein Intel-915PM-Chipsatz, die Festplatte fasst 60 GByte Daten. Beim A6KM-Q002H sind es ein AMD Turion 64 MT-30 (1,6 GHz, 1 MByte L2-Cache) und eine 60-GByte-Festplatte. Im A6KM-Q003H finden sich ein Turion 64 MT-32 (1,8 GHz, 512 KByte L2-Cache) und eine 80-GByte-Festplatte. Beim Topmodell A6KM-Q004P setzt Asus auf einen Turion 64 MT-34 (1,8 GHz, 1 MByte L2-Cache), mindestens 1 GByte DDR333-SDRAM, Bluetooth 2.0 und eine 100-GByte-Festplatte. Zudem integrierte Asus eine 1,3-Megapixel-Kamera am Display des A6KM-Q003H sowie des A6KM-Q004P.

Das beiliegende Software-Paket umfasst Windows XP Home oder Windows XP Professional, ASUSDVD 2000 XP/Cyberlink PowerDVD und Nero Burning ROM. Die Standard-Garantie für Deutschland und Österreich beträgt zwei Jahre inklusive "Pick-Up & Return Service" und kann auf drei Jahre verlängert werden.

Das Pentium-M-basierte A6VM-Q004H liegt preislich bei 1.100,- Euro, die Turion-64-basierten Notebooks beginnen bei rund 1.000,- Euro für das A6KM-Q002H. Das A6KM-Q003H kostet 1.200,- Euro, das A6KM-Q004P liegt bei 1.400,- Euro.

Nachtrag vom 25. Oktober 2005, 15:30 Uhr:
Mittlerweile hat auch Nvidia den GeForce Go 7300 angekündigt, schweigt sich aber über technische Details aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

darkstone 23. Jan 2006

Ich habe ein Notebook mit der Karte und bin recht zufrieden. Habe zwar noch das Ram...

ZyRa 26. Okt 2005

Es kommt einen günstiger so ein ding zu kaufen als den vor ein paar Tagen beworbenen...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /