Neues ISDN-System für Linux

vISDN soll ISDN4Linux ersetzen

"Versatile ISDN for Linux" ist eine modulare ISDN-Architektur für Linux, mit der es unter anderem möglich ist, den D-Kanal parallel mit mehreren Anwendungen zu benutzen. Der Autor Daniele Orlandi plant, das bisherige ISDN4Linux und andere ISDN-Stacks in zukünftigen Kernel-Versionen durch seine Entwicklung zu ersetzen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit der Entwicklung hat Orlandi begonnen, da die derzeitigen ISDN-Architekturen ihn nicht zufrieden stellten. Vor allem die Euro-ISDN-Unterstützung (DSS1) in "zaptel" des Asterisk-Projektes sei nicht vollständig und fehlerhaft implementiert, so dass eine Zertifizierung ausgeschlossen sei. Hinzu kamen noch weitere Probleme mit seiner unter Linux eingerichteten Telefonanlage, so dass er begann seine eigene Lösung zu entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Berlin, Bietigheim-Bissingen, Lübeck, München, Oberhausen (Home-Office möglich)
  2. IT-Systemadministrator als Fachgebietsleiter (m/w/d)
    SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Ulm
Detailsuche

Versatile ISDN for Linux, kurz vISDN, ist modular aufgebaut und vollständig unter der GPL lizenziert. Außerdem soll sich die Lösung einfach erweitern lassen und bietet schon jetzt viele Funktionen. So können beispielsweise mehrere Applikationen den D-Kanal gleichzeitig nutzen und der Traffic lässt sich mit einer angepassten Ethereal-Version analysieren. Generell soll die Euro-ISDN-Implementierung wesentlich besser sein, als die bestehende, was laut Orlandi die Fehlersuche vereinfacht. Des Weiteren wird vISDN von der Firma VoiSmart unterstützt, die dem Autoren helfen will, das neue System zertifizieren zu lassen.

Allerdings unterstützt vISDN bisher lediglich EuroISDN und funktioniert nur mit dem Kernel 2.6. Letzteres soll sich auch nicht ändern, Entwickler aus Ländern mit anderen ISDN-Standards - beispielsweise Nordamerika mit NI-2 - hingegen sind willkommen.

Alle Funktionen beschreibt der Entwickler in einer ausführlichen Liste und bietet das System zum Download an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /