Abo
  • IT-Karriere:

Jamba: Handy-Tarif mit Versicherung

Prepaid-Tarif: 10 Cent pro SMS, 30 Cent pro Minute

Auch Jamba startet einen eigenen Mobilfunk-Tarif und orientiert sich dabei an VIVA und Schwarzfunk. Wie bei den Konkurrenten kostet die SMS auch in Jambas Prepaid-Tarif 10 Cent, eine Gesprächsminute wird mit 30 Cent berechnet, was für Telefonate ins Festnetz und andere Mobilfunknetze gilt. Zusätzlich legt Jamba kostenlose Klingelton-Downloads und eine Handy-Versicherung bei.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Jamba SIM" getaufte Prepaid-Tarif setzt wie zuvor VIVA und Schwarzfunk auf das Netz von E-Plus und bietet im Prinzip die gleichen Konditionen wie die anderen beiden Jugendmarken. Allerdings können bei Jamba zusätzlich 3 Klingeltöne, 2 Spiele sowie 5 Grafiken kostenlos bei Jamba herunter geladen werden - einmalig.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Rail Power Systems GmbH, München

Zudem wartet Jamba mit einem "Schutzbrief fürs Handy" auf. Diese Versicherung springt ein, sollte das vorhandene Handy - egal wie alt und welches Modell - beschädigt werden.

Wie bei praktisch allen ähnlichen Angeboten verlangt auch Jamba eine einmalige Einrichtungsgebühr von 19,95 Euro, in der 10,- Euro Startguthaben enthalten sind. Die Abfrage der Mailbox ist auch bei Jamba kostenlos, getaktet wird 60/1, d.h. die erste Minute wird voll berechnet, danach wird sekundengenau abgerechnet.

Wer sein Handy mit 15,- Euro auflädt erhält bis 31. Dezember 2005 60 Freiminuten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 23,99€
  2. 3,99€
  3. 2,99€

andreasm 25. Okt 2005

Wenn ich Jamba schon höre, wirds mir schleeecht. Dieser Abzockerladen sollte...

knock 25. Okt 2005

HaHa...

ZinoS 25. Okt 2005

Wobei in dem Fall (1200°) auch eine entsprechende 3,333° Drehung ausreicht. Es sei denn...

AntiJamba 25. Okt 2005

full ack !


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /