Abo
  • Services:

17-Zoll und 19-Zoll HS-Display von Sony mit DVI

SDM-HS75D und SDM-HS95D mit 17-Zoll bzw. 19-Zoll und 8 ms Reaktionszeit

Sonys LC-Displays SDM-HS75 und SDM-HS95 für Heimanwender sind nun beide in einer "D-Variante" mit DVI-Schnittstelle zu haben und mit 8 ms Reaktionszeit schnell genug zum Spielen. Die Displays haben eine Auflösung von 1280 x 1024 Pixel und bieten außerdem ein hohes Kontrastverhältnis von 600:1 beziehungsweise 700:1.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Sony HS-Serie
Sony HS-Serie
Beide Geräte haben eine Auflösung von 1280 x 1024 Pixeln, das 4:3-Format und eine Helligkeit von 250cd/qm gemeinsam. Auch die schnelle 8 ms Reaktionszeit gilt für beide Displays. Darüber hinaus sind die HS-Geräte erstmals mit einer DVI-Schnittstelle ausgestattet. Einen VGA-Anschluss haben beide trotzdem noch.

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Beim Kontrastverhältnis unterscheiden sich die Geräte: Das 17-Zoll-Display SDM-HS75D bietet einen Kontrast von 600:1, wohingegen das Verhältnis des 19-Zoll-Gerätes SDM-HS95D mit 700:1 etwas höher liegt. Die beiden HS-Modelle unterstützen den sRGB-Farbraum, wodurch ein Farbabgleich mit Druckern oder Digitalkameras möglich wird. Vertikal und horizontal bieten die Displays einen Betrachtungswinkel von jeweils 160 Grad.

Sony HS-Serie
Sony HS-Serie
Sowohl der 17-Zoll- als auch der 19-Zoll-Monitor verfügen zudem über den so genannten ECO-Mode, der die Bildschirmeinstellungen automatisch an das Umgebungslicht anpasst.

Beide Displays sollen ab sofort im Handel verfügbar sein, wobei der SDM-HS75D 329,- Euro und der SDM-HS95D 399,- Euro kostet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. 449€

Cluster 25. Okt 2005

Wieso fehlender VGA-Anschluß??? Darüber hinaus sind die HS-Geräte erstmals mit einer DVI...

Klaus4 25. Okt 2005

Inzwischen gibt es diese "Dimming Backlight"-Regelung der Leuchtröhren auch bei großen...

demon driver 25. Okt 2005

Definitiv. Hmm... mal sehen... Ja: http://www.sony.de/view/ShowProduct.action?product...

Karl-Heinz 24. Okt 2005

Naja, da wird halt eine Pressemeldung durchgereicht, so what... Sony-Fans wirds freuen...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


      K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
      K-Byte
      Byton fährt ein irres Tempo

      Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
      3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

        •  /