• IT-Karriere:
  • Services:

Bericht: Scientigo erhebt Patentansprüche auf XML

Unternehmen will angeblich Patente zu Geld machen

Das kleine US-Unternehmen Scientigo will angeblich zwei Patente zu Geld machen, die nach Ansicht des Unternehmens XML beschreiben, berichtet News.com. Dazu will Scientigo ein Abkommen mit einer auf das Geschäft mit Lizenzen spezialisierten Firma abschließen, um sich selbst aus der Schusslinie zu nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden US-Patente Nr. 5,842,213 und 6,393,426 wurden 1997 bzw. 1999 angemeldet und beschreiben die Modellierung, Speicherung und Übertragung von Daten in neutraler Form.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Nach Ansicht von Scientigo verstößt unter anderem das vom W3C entwickelte XML-Format gegen die Patente, schreibt News.com. Das Unternehmen betrachtet das Patent als einen Firmenwert, den es nun zu Geld machen wolle.

Scientigo habe bereits Gespräche mit 47 Unternehmen geführt, darunter auch Microsoft und Oracle, wird Scientigo-CEO Doyal Bryant zitiert. Vor dem Hintergrund dieser Gespräche sei man guter Dinge, dass die Patente dem Unternehmen Geld einbringen werden.

News.com weist aber auch auf darauf hin, dass sich eine Durchsetzung der Patente gegen XML schwierig gestalten könnte und verweist auf die Geschichte hinter XML, das seinerseits auf das deutlich ältere SGML zurückgeht und sich auch bei Konzepten aus den 60er Jahren bedient.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,49€
  2. 4,26€
  3. 1,99€
  4. 4,99€

FreeHopefullWork 06. Nov 2005

Dann sollte es Organisationen geben die Unterschrieften dafür sammlen und das Thema der...

Tränen-Schwamm 26. Okt 2005

Laut Dienstleitungsvertrag - wir auch in USA so gehalten - gehört das Werk dem...

SHADOW-KNIGHT 26. Okt 2005

Ich will, dass dieses Wort zum "Wort des Jahres 2005" gekürt wird!!! Gruß, SHADOW-KNIGHT

rabazz 25. Okt 2005

ehhhhh - Friede Bruder (nehm jetzt erst mal den Blumenkranz vom Haupte) Mußt wohl erst...

esss-aaaaah-peeee 25. Okt 2005

Mooooment...welches Gehalt? Ich liefere jeden Monat eine Phiole frischgezapftes Blut bei...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /