Vodafone startet mit ZuhauseMobil

Mobilfunk-Anschluss für daheim und unterwegs

Mit einem Handy sowohl für unterwegs als auch zu Hause will Vodafone eine Alternative zum Festnetz bieten. Dazu wartet der Mobilfunkanbeiter mit der Option "ZuhauseMobil" auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Aus dem Zuhause-Bereich telefonieren Kunden im Rahmen von Minutenpakten, die es mit 1.000 Minuten ab 20,- Euro monatlich gibt - deutschlandweit ins Festnetz. Gleichzeitig sind die Kunden dabei unter einer Festnetznummer mit eigener Ortsvorwahl zu erreichen.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (w/m/d)
    AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Technical Support Engineer 2nd Level (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Bei Telefonaten unterwegs gilt der jeweils gewählte Mobilfunktarif des Kunden.

Wiederholt angekündigt kann die neue ZuhauseMobil-Option ab heute bei Vodafone zu jedem bestehenden Vodafone-Mobilfunkvertrag hinzugebucht werden. Eine monatliche Grundgebühr fällt nicht an, allerdings ein monatlicher Paketpreis ab 20,- Euro für 1.000 Inklusivminuten für Standardgespräche ins nationale Festnetz. Die Inklusivminuten können im Zuhause-Bereich mit einem Radius von bis zu zwei Kilometern rund um die Zuhause-Adresse abtelefoniert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tubaman 26. Okt 2005

Wir wollen ja nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, oder?

Ronny 25. Okt 2005

Ich finde es gut. - Wie für alle Optionen und Tarife muss man "der richtige Kunde" sein...

Robsky 24. Okt 2005

also ich find das gut, is zwar nix neues (genion), aber jetzt macht vodafone sowas auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
William Shatner
Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
Artikel
  1. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. MacOS Monterey Beta: Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung
    MacOS Monterey Beta
    Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung

    Die neueste Beta von MacOS Monterey beinhaltet Hinweise auf ein neues MacBook Pro 16 Zoll, dass ein Display mit 3456 x 2234 Pixel Auflösung haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /