Abo
  • Services:
Anzeige

Lexmark stellt 20 neue Laserdrucker vor

Drei neu Druckerfamilien ab sofort zu haben

Lexmark wartet mit drei neuen Laserdrucker-Familien und insgesamt 20 neuen Modellen auf. Das Portfolio reicht vom Arbeitsplatzdrucker bis zum leistungsfähigen Farb-Laserdrucker.

Die neuen Farb-Laserdrucker erledigen monochrome und farbige Druckaufträge mit derselben Ausgabegeschwindigkeit von bis zu 19 Seiten pro Minute. Sie erreichen dabei eine Druckauflösung von 1.200 dpi.

Von vorne tauschbare Tonerkassetten sowie ein Bedienpanel mit Navigationstasten und ein LC-Display sollen für eine einfache Bedienung sorgen. Mit der "Color Care Technologie" können Administratoren beispielsweise Farbdrucke nur autorisierten Anwendern gestatten, die Zugangskontrolle erfolgt über das Netzwerk und die Benutzer-ID.

Anzeige

Die neuen Farb-Laserdrucker haben zudem eine Funktion zur Anzeige der Seitendeckung, mit der es möglich ist, den voraussichtlichen Tonerverbrauch der Seite und damit die entstehenden Druckkosten im Voraus zu schätzen. Die Preise für die Geräte beginnen mit dem Lexmark C522n mit Ethernetschnittstelle bei 599,- Euro. Der Lexmark C524 wird in vier Konfigurationen angeboten, die zwischen 699,- und 1.349,- Euro kosten.

Die T-Familie soll sich vor allem durch hohe Druckgeschwindigkeiten auszeichnen. Sie besteht aus den Modellen T640, T642 und T644 mit unterschiedlich hohen Druckgeschwindigkeiten zwischen 33 und 48 Seiten pro Minute.

Alle Drucker der T-Familie erlauben es, Datenströme im Netz zu verschlüsseln und sollen über verschiedene Funktionen die Vertraulichkeit von Ausdrucken gewährleisten. Dazu verfügen die Geräte über einen 10-stelligen Ziffernblock und unterstützen unter anderem SSL, IPSec und 802.ix-Authentifizerung. Hinzu kommt eine verschlüsselbare Festplatte und eine optionale PrintCryption-Verschlüsselungskarte.

Zudem können die Drucker direkt vom USB-Stick drucken, ohne dass ein PC notwendig ist. Die Preise der Basismodelle betragen 729,- Euro für den Lexmark T640, 829,- Euro für den Lexmark T642 sowie 929,- Euro für den Lexmark T644.

Die neuen Monochrom-Laserdrucker Lexmark E340, E342n und E342tn sollen sich durch einfache Bedienung und Platz sparendes Design auszeichnen. Sie erreichen eine Druckleistung von bis zu 28 Seiten pro Minute bei echten 1.200 dpi. Das Basismodell Lexmark E340 mit USB- und Parallel-Schnittstelle ist für den Einsatz direkt am Arbeitsplatz konzipiert. Der Lexmark E342n kann mit der integrierten Ethernet-Schnittstelle einfach in Netzwerke eingebunden werden und das Topmodell E342tn ist mit einer zusätzlichen 550 Blatt fassenden Papierzuführung auch für umfangreichere Druckjobs gut gerüstet. Die Preise der drei Geräte liegen zwischen 349,- und 599,- Euro.

Alle Geräte sollen ab sofort erhältlich sein.


eye home zur Startseite
tomacco 25. Okt 2005

:) Ich selber hatte noch keinen Lexmark, aber ich kenne einige Tintendrucker aus deren...

das Auge 24. Okt 2005

Das ist aber vollkommen uninteressant, soll eben nur das Geldfälschen verhindern...

anonymous 24. Okt 2005

802.ix-Authentifizerung -> 802.1x-Authentifizerung stimmts?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. ServiceXpert GmbH, München
  3. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  4. axio concept GmbH, Wörth am Rhein


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  2. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler machen regelmäßig E-Sport

  3. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  4. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  5. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  6. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  7. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  8. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

  9. Elektromobilität

    Audi testet intelligentes Energiesystem für daheim

  10. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz
  3. Verbraucherschutz Bundeskartellamt checkt Vergleichsportale

  1. Re: Wenigstens sichtbare Laser? kwt

    dododo | 13:03

  2. Re: MMO + Survival, nicht MMORPG

    sodom1234 | 13:03

  3. Re: von wegen 100% Löschquote :-( - Google...

    jmayer | 12:59

  4. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    Pecker | 12:59

  5. Re: Warum immer abstürzen lassen?

    mambokurt | 12:59


  1. 13:01

  2. 12:34

  3. 12:04

  4. 11:43

  5. 11:29

  6. 10:58

  7. 10:43

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel