Abo
  • IT-Karriere:

KDE: Weiterer Ausblick auf Plasma

Fenster bekommen individuelle Formen

KDE-Entwickler Zack Rusin präsentiert neue KDE-Fenster und -Widgets in einer Flashdemo. Mit Plasma sollen Fenster unter KDE zukünftig beliebige Formen annehmen können. Auch Scalable Vector Graphics (SVG) könnten als Fenster herhalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Plasma
Plasma
Rusin setzt dabei auf ARGB-Farbräume in Zusammenarbeit mit dem Qt-Framework. Individuell geformte Fenster lassen sich bereits mit XShape realisieren, können aber weder animiert sein, noch Anti-Aliasing nutzen. Durch die Funktionen in Qt 4.1 wird dies jedoch möglich.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)

So demonstriert Rusin ein Fenster in Form eines Zahnrades, in dem Qt-Widgets, wie ein Button und eine Checkbox, angeordnet sind. Wird der Button gedrückt, wird ein Ereignis außerhalb dieses Fensters ausgelöst. Dabei lässt sich das Fenster frei über den Desktop verschieben, hinter oder vor anderen Fenstern anordnen und ist transparent.

Plasma
Plasma
Ferner wird es durch die SVG-Unterstützung in Qt 4.1 möglich, SVG-Dateien für Fenster zu nutzen. In Rusins Demonstration wird dabei das Bild eines Vogels gezeigt, der als Fenster dient und auf dem normale Widgets angeordnet sind.

Mit diesen Beispielen gibt Zack Rusin einen weiteren Ausblick auf KDE 4, in dem sich sowohl in optischer als auch in konzeptioneller Hinsicht einiges ändern soll. Dazu zählen beispielsweise auch Fenster mit individuellen Formen. Rusin verlinkt beide Flash-Filme in seinem Blog.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  4. 169,00€

Phillip 18. Nov 2005

Der springende Punkt ist folgender: Windows Vista setzt für das eyecandy irrsinnige...

Thomas Walther 25. Okt 2005

Das ist eben keine Erbsenzählerei. KDE hat auch Transparenz in der Taskleiste, in Menüs...

fghfghbla 25. Okt 2005

das mit den zahnrädern war eine rhetorische frage. ich bin mir sicher, dass 99.9999999...

föhn 25. Okt 2005

"nur für den kick, für den augenblick..?!"

deimuada 25. Okt 2005

------------------------------------------------------- Muss "KannDasEssen" leider...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /