Abo
  • Services:

Freie Nutzung von IBM-Patenten in Gesundheit und Bildung

IBM will offene Standards im Gesundheits- und Bildungsbereich fördern

Mit einer neuen Initiative will IBM den Informationszugang und die Interoperabilität im Gesundheits- und Bildungsbereich verbessern. Dabei gewährt IBM einen lizenzfreien Zugang zu einem ausgewählten Portfolio an Patenten, die die Entwicklung und Implementierung offener Software-Standards für Web Services, elektronische Formulare und offene Dokumentenformate im Gesundheits- und Bildungsbereich beschleunigen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Ansicht von IBM wird das Wachstum und der Ausbau von Diensten im Gesundheits- und Bildungsbereich derzeit durch zahlreiche inkompatible Dokumentenformate und proprietäre Technologien behindert. Dies mache es schwierig, Daten wie zum Beispiel medizinische Aufzeichnungen und Lehrmaterial zu finden, zu bearbeiten und weiterzugeben. Mit der neuen Initiative will IBM nun dazu beitragen, dass Informationen in dem komplexen System beider Sektoren genau, sicher und effizient verbreitet werden können.

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  2. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

So hofft IBM, dass auf Basis der frei gegebenen Patente die weltweite Entwicklung elektronischer Gesundheitsakten und -netzwerke in Gang kommt und so die Verbreitung IT-gestützter Gesundheitssysteme steigt. Davon dürfte letztendlich dann wiederum IBM nicht unerheblich profitieren.

So werden beispielsweise derzeit Standards entwickelt, die dazu dienen sollen, Notfällen vor routinemäßigen Raumanfragen in Web-Service-Anwendungen Vorrang zu geben. IBM stellt dazu Patente zur Verfügung, die eine Unterscheidung verschiedener Service-Levels und damit die Implementierung einer solchen Priorisierung erlauben.

Im Bereich Bildung und bei der Verwaltung von Schulbezirken sollen Studenten aus abgelegenen Regionen in Entwicklungsländern dank Standard-basierter Anwendungen Zugang zu Lehrern, Lehrmaterial und Informationen erhalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 4,61€
  2. 44,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 8,99€

Anonymer Nutzer 24. Okt 2005

Man kann die »freie Nutzung« der Patente auch jederzeit widerrufen und Lizenzgebühren...

eT 24. Okt 2005

Bravo! Hoffentlich bewirkt das was, denn gerade in der Medizin gibt's so viel...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /