PWRficient-CPU braucht mit 2 Kernen bei 2 GHz nur 5 Watt

Stromsparende Multi-Core-Prozessoren nutzen IBMs Power-Architektur

Etwa die zehnfache Leistung pro Watt sollen die neuen "PWRficient-Prozessoren" der Firma P.A. Semi bieten. Rund zwei Jahre arbeitete P.A. Semi unter Leitung von Dan Dobberpuhl an den Multi-Core-Prozessoren auf Basis der Power-Architektur. Dabei ist Dobberpuhl kein Unbekannter, entwickelte er doch schon die Alpha-Serie von DEC und die stromsparenden StrongARM-Prozessoren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die auf dem "Fall Processor Forum" in San Jose vorgestellten neuen 64-Bit-Prozessoren arbeiten mit mehreren Kernen, basieren auf IBMs Power-Architektur und sollen besonders Energie-effizient arbeiten. Dahinter steckt ein Team von rund 150 Entwicklern, die bereits an der Entwicklung von Opteron, Itanium und UltraSPARC beteiligt waren.

Stellenmarkt
  1. IT Mitarbeiter 1st Level Support (m/w/d)
    tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG, Fulda
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d) Anwendungsberatung und Customizing PP-PI/MM
    Lehmann&Voss&Co. KG, Hamburg Wandsbek
Detailsuche

Dan Dobberpuhl
Dan Dobberpuhl
Man habe bei Null angefangen und jeden einzelnen Schritt neu durchdacht, um eine dramatisch höhere Leistung pro Watt zu erzielen als bei derzeit aktuellen Chips, so Dobberpuhl. Dabei habe man einige Paradigmen über Bord werfen müssen. Die Entwickler setzen auf eine System-on-Chip-Architektur, die sie durch rund 50 Patente absichern wollen.

Die PWRficient-Prozessoren erledigen viele Funktionen, die üblicherweise in zusätzlichen Chips abgewickelt werden. Integriert wurden neben den Kernen auch Speicher, die South-Bridge und die Schnittstellen (I/O).

Die Entwickler versprechen eine hohe Skalierbarkeit der modular aufgebauten Chips. Die Zahl der Kerne, Speicher-Controller, Protokolle und die Cache-Größe sollen sich leicht steigern lassen. So will P.A. Semi mit einer ganzen Familie von Prozessoren verschiedene Anwendungsbereich abdecken.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Chips sollen mit bis zu 2,5 GHz pro Kern laufen. Der Stromverbrauch des ersten PWRficient-Prozessors, dem "PA6T-1682M", der mit zwei Kernen und 2,0 GHz arbeitet, soll typischerweise zwischen 5 und 13 Watt liegen. Er verfügt über zwei integrierte DDR2-Speichercontroller, 2 MByte L2-Cache und ein flexibles I/O-Subsystem, das PCI-Express-Controller, zwei 10-Gigabit-Ethernet-XAUI-Controller und vier Gigabit-Ethernet-SGMII-Controller bietet. Die Architektur unterstützt dabei diverse "Offload Engines", unter anderem für TCP/IP, iSCSI, Kryptographie (IPSec und SSL) sowie RAID.

Erste Muster sollen ab dem dritten Quartal 2006 ausgeliefert werden. 2007 sollen dann Varianten mit einem und vier Kernen folgen. 2008 soll ein Chip mit 8 Kernen auf den Markt gebracht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


*v* 10. Dez 2005

Ist doch ganz einfach: "zehnfache Leistung pro Watt" bedeutet 10 * Leitung/Watt...

Supreme40x 07. Nov 2005

Aber was ähnliches gibt es doch. Was ist denn mit Athlon 64 von AMD? Oder der Pentium M...

Supreme40x 07. Nov 2005

Wir haben doch Infineon und ZMD. Ist das etwa nix? mfg

Nameless 30. Okt 2005

1 Patent wurde von Nikolaus August Otto auf seinen Ottomotor angemeldet, aber 50 Patente...

MacLove 25. Okt 2005

Vergiss es. Apple hat den PowerPC hinter sich und das ist gut so. Im derzeit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Seti: Doch kein Signal von Proxima Centauri
    Seti
    Doch kein Signal von Proxima Centauri

    2019 wurde ein vermeintlich außerirdisches Signal entdeckt, das vom Stern Proxima Centauri zu kommen schien. Doch es stammte von der Erde.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /