Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia zeigt Großhändler wegen explodierender Handy-Akkus an

Akku-Fälschungen hielten nicht, was sie versprachen

Schon öfter hatte Nokia mit Handy-Akkus zu kämpfen, die sich nicht korrekt verhielten - und versucht seitdem seine eigenen Akkus durch allerlei Sicherheitsmaßnahmen von denen von Drittherstellen zu unterscheiden. Im Zusammenhang mit explodierenden nachgemachten Handy-Akkus hat Nokia nun einen Stuttgarter Großhändler unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt, berichtet der Focus.

Der Kaufmann soll im Verdacht stehen, große Mengen von Akku-Imitaten verschoben zu haben. Nach Recherchen des Nachrichtenmagazins sollen im Jahr 2003 Plagiate an einen belgischen Geschäftspartner geliefert worden sein. Diese Akkus sind bei Überhitzungstests belgischer Warenprüfer explodiert. Auf Grund von Hinweisen durch von Nokia beauftragten Detektive hat nach Focus-Informationen die Staatsanwaltschaft die Geschäftsräume des Beschuldigten zwei Mal durchsucht. Und scheinbar blieb es nicht bei einer einmaligen Lieferung: Bei der letzten Razzia Ende Juni 2005 entdeckten die Ermittler nach Angaben von Nokias Juristen erneut gefälschte Akkus.

Anzeige

Der Beschuldigte weist die Vorwürfe zurück: Er habe die Marken-Kopien über "lizensierte Lieferanten" bezogen. Sein Verteidiger betonte, überdies sei es selbst für das "geschulte Auge" nicht möglich gewesen, die Plagiate als solche zu erkennen.

Schon im November 2003 kündigte Nokia an, Kunden Informationen zur Erkennung von gefälschten Handy-Akkus an die Hand geben zu wollen und veröffentlichte Fotos gefälschter Stromspender. Als das nicht viel half, wurde Ende 2004 sogar ein Sicherheitssystem mit Hologramm-Aufklebern auf den Akkus ins Leben gerufen. Kratzt man einen speziellen Bereich des Aufklebers, der ähnlich wie ein Rubbel- Los funktioniert, ab, kommt der Code zum Vorschein. Den 20-stelligen Code kann man online oder via SMS auf seine Echtheit überprüfen.

Ob die Fälschungen selbst in dieser Hinsicht einer Prüfung stand hielten, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Continental AG, Lindau am Bodensee
  3. KEYMILE GmbH, Hannover
  4. Videmo Intelligente Videoanalyse GmbH & Co. KG, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Ganz krasse Idee!

    Pedrass Foch | 06:47

  2. Kostenfrage

    ronda-melmag | 06:47

  3. Re: Umwandlung in DSL möglich?

    Pedrass Foch | 06:39

  4. Re: BNetzA: durchgefallen! Kann den Test nicht...

    Vögelchen | 06:34

  5. Re: Kein verstellen von Spiegeln nötig

    ronda-melmag | 06:28


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel