Abo
  • Services:

Acer: Tablet-PC mit neuem Klappmechanismus

12,1-Zoll-Display lässt sich mit einem Handgriff aufstellen

Mit dem TravelMate C200 stellt Acer einen ungewöhnlichen Tablet-PC vor. Mit einem neuen Klappmechanismus lassen sich die Geräte in ein Notebook umwandeln - mit einem Handgriff, verspricht der Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display wird dabei durch einfaches Anheben im 125-Grad-Winkel hinter der Tastatur aufgestellt, vorn kommt dabei eine Tastatur zum Vorschein. Das Display selbst bietet bei einer Diagonalen von 12,1 Zoll eine XGA-Auflösung (1.024 x 768 Pixel).

Stellenmarkt
  1. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt
  2. Universität des Saarlandes, Saarbrücken

Im Innern arbeitet Intels "Sonoma-Plattform", d.h. ein Pentium-M-Prozessor mit 2 MByte Cache und 533 MHz FSB, dem Chipsatz 915PM, ausgestattet mit mindestens 512 MByte DDR2-Speicher. Die ATA/100-Festplatte bietet eine Speicherkapazität ab 80 GByte und auch ein DL-DVD-Brenner sowie ein Speicherkartenleser stecken im Gerät. Unterstützt werden dabei die Formate SD, MultiMediaCard (MMC), Memory Stick und Memory Stick Pro.

TravelMate C200
TravelMate C200

Für die Grafik ist Nvidias GeForce Go 6200 zuständig, der dank TurboCache den Hauptspeicher mitbenutzt. Acer bietet zudem mit "EasyDock" einen auf PCI-Express basierenden Port-Replikator an. Auch die internen Hot-Swap-fähigen MediaBay-Laufwerke verbessern die Erweiterbarkeit erheblich. So lässt sich ein zweiter Akku, ein DVD-Brenner oder eine größere Festplatte einsetzen.

Der Tablet-PC ist zudem mit einem V.92-Faxmodem, einer Gigabit-Ethernet-Netzwerkkarte sowie einer Infrarotschnittstelle (FIR) ausgestattet. WLAN wird mit Intels PRO/Wireless 2915ABG nach IEE 802.11a/b/g unterstützt. Auch ein Bluetooth-Modul ist integriert. Mit einem zusätzlichen 6-Zellen-Akku in der MediaBay soll das TravelMate C200 eine Laufzeit von bis zu 6 Stunden erreichen. Ist nur ein 3- und ein 6-Zellen-Akku vorhanden, die beide mitgeliefert werden, sinkt die Einsatzdauer auf 4,5 Stunden.

Die TravelMate C200 Serie unterstützt Windows XP in der Tablet PC Edition und soll ab sofort zu Preisen ab 2.249,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€

Sepp2002 09. Nov 2007

Klaro :) Stargate Atlantis... die benutzen nur solche... Aber welche das sind.. Aber...

Tobias Claren 02. Aug 2006

Also ich finde gerade den schön. Bei den anderen dreht man das Display um und klapt es...

Hmmh 24. Okt 2005

Von Compaq? Irgendwie so... Da bin ich mir ziemlich sicher bei, zumindest erscheint mir...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /