Abo
  • Services:

10 Millionen PSPs weltweit ausgeliefert

2,53 Millionen PSPs in Europa ausgeliefert

Das Spiele-Handheld PlayStation Portable wurde innerhalb von zehn Monaten seit Erscheinen weltweit 10 Millionen Mal ausgeliefert, gab Sony bekannt. Damit verkauft sich die PSP schneller als je eine PlayStation zuvor.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In Japan, Nordamerika und Europa nehmen die Zahlen weiterhin zu, so der Hersteller. In Japan wurde die PSP bereits im Dezember 2004 vorgestellt, wohingegen sie in Europa erst seit September 2005 erhältlich ist. Dabei wurden im Einzelnen 3 Millionen Handhelds in Asien, 4,47 Millionen in Nordamerika sowie 2,53 Millionen PSPs in Europa ausgeliefert. Gesonderte Zahlen für Deutschland nannte das Unternehmen nicht.

Insgesamt waren im September 2005 weltweit 183 Spiele für die PSP erhältlich, die 19,6 Millionen Mal ausgeliefert wurden. Auch UMD-Videos wurden laut Sony bereits 15 Millionen Mal geliefert. Für das Weihnachtsgeschäft erwartet der Konzern weitere Software- und Videotitel.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 9,99€

helo2 20. Aug 2007

behindert!!!

helo2 20. Aug 2007

ist das ein bastard!!!

helo2 20. Aug 2007

Wow das müssen 5 Jähtige sagen bastard

GANGSTER 20. Aug 2007

WAD LABBERSTE?!?!?!?!?!

Anonymer Nutzer 23. Okt 2005

Mann, Du bist ganz schön runtergekommen... Duke.


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /