• IT-Karriere:
  • Services:

10 Millionen PSPs weltweit ausgeliefert

2,53 Millionen PSPs in Europa ausgeliefert

Das Spiele-Handheld PlayStation Portable wurde innerhalb von zehn Monaten seit Erscheinen weltweit 10 Millionen Mal ausgeliefert, gab Sony bekannt. Damit verkauft sich die PSP schneller als je eine PlayStation zuvor.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In Japan, Nordamerika und Europa nehmen die Zahlen weiterhin zu, so der Hersteller. In Japan wurde die PSP bereits im Dezember 2004 vorgestellt, wohingegen sie in Europa erst seit September 2005 erhältlich ist. Dabei wurden im Einzelnen 3 Millionen Handhelds in Asien, 4,47 Millionen in Nordamerika sowie 2,53 Millionen PSPs in Europa ausgeliefert. Gesonderte Zahlen für Deutschland nannte das Unternehmen nicht.

Insgesamt waren im September 2005 weltweit 183 Spiele für die PSP erhältlich, die 19,6 Millionen Mal ausgeliefert wurden. Auch UMD-Videos wurden laut Sony bereits 15 Millionen Mal geliefert. Für das Weihnachtsgeschäft erwartet der Konzern weitere Software- und Videotitel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,99€
  2. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)
  3. 49,51€ (Bestpreis!)

helo2 20. Aug 2007

behindert!!!

helo2 20. Aug 2007

ist das ein bastard!!!

helo2 20. Aug 2007

Wow das müssen 5 Jähtige sagen bastard

GANGSTER 20. Aug 2007

WAD LABBERSTE?!?!?!?!?!

Anonymer Nutzer 23. Okt 2005

Mann, Du bist ganz schön runtergekommen... Duke.


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /