Synchronisierung mit Windows Mobile 5.0 macht Ärger

ActiveSync 4.0 kommt nicht mit Firewall-Software klar

Wie Microsoft eingesteht, verträgt sich der aktuelle Synchronisations-Manager ActiveSync 4.0 nicht mit Smartphones und PDAs, die mit Windows Mobile 5.0 bestückt sind. Die Ursache liegt darin, dass installierte Firewalls den Datenaustausch per USB-Verbindung stören.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft plant ein Update von ActiveSync 4.0, bietet bis dahin aber nur Workarounds an, um das Problem in den Griff zu bekommen, die ausführlich erläutert werden und eine Änderung an der Konfiguration der Firewall-Software erfordern. So müssen die von ActiveSync 4.0 verwendeten TCP-Ports 990, 999, 5678, 5679, 5721 und 26675 in den Firewalls freigegeben sein.

Verschiedene Firewall-Applikationen können den USB-Datenverkehr zwischen dem PC und dem Gerät mit Windows Mobile 5.0 ansonsten stören, wodurch der Synchronisationsvorgang per USB nicht ordnungsgemäß abgewickelt wird. Da Geräte mit Windows Mobile 5.0 auf jeden Fall ActiveSync 4.0 erfordern, hilft ein Wechsel zu einer früheren Version von ActivSync nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pout 28. Jul 2006

Kalender: http://snc4j.org = SyncML Server und http://sourceforge.net/projects...

Pat 09. Dez 2005

Beim Synchronisieren wird eine lokale Netzwerkverbindung hergestellt. Subnet 169.254.2.0...

Sheridan 21. Okt 2005

"... So müssen die von ActiveSync 4.0 verwendeten TCP-Ports 990, 999, 5678, 5679, 5721...

HL² 21. Okt 2005

Ahh, danke. Dass das verschoben wurde, wusste ich nicht.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG OLED42C27LA im Test
Ein OLED-Fernseher als riesiger Bildschirmersatz

Der 42 Zoll große LG OLED C2 passt doch perfekt auf den Tisch. Er gibt einen tollen Monitor für Games und Office ab, trotz TV-Herkunft.
Ein Test von Oliver Nickel

LG OLED42C27LA im Test: Ein OLED-Fernseher als riesiger Bildschirmersatz
Artikel
  1. Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
    Kia-Challenge
    US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

    Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
    Von Dirk Kunde

  2. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  3. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /