Abo
  • Services:

Buffalo: Stoßresistente Mini-Festplatten für unterwegs

40 und 80 GByte im 2,5-Zoll-Format

Buffalo bringt zwei zwei portable und stoßresistente Festplatten auf den Markt: Die MiniStation HD-PHS40U2 fasst 40 GByte Daten und die HD-PHS80U2 weist eine Speicherkapazität von 80 GByte auf. Beide sind in einem verstärkten Gehäuse untergebracht und wiegen 174 Gramm.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Lieferumgang ist mit dem "Secure Lock Ware Tool" eine Software, die es erlaubt, ausgewählte Dateien, Ordner oder die gesamte Festplatte per AES (128 oder 256 Bit) zu verschlüsseln. Außerdem wird mit der "Easy Backup Software" ein Werkzeug zur Datensicherung mitgeliefert.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. Applied Materials GmbH und Co KG, Alzenau

Die Platten arbeiten mit 5.400 Umdrehungen pro Minute und werden per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen. Beide sollen ab dem 4. November 2005 erhältlich sein. Für das 40-GByte-Modell werden 119,99 Euro fällig und für die Version mit 80 GByte 159,99 Euro.

Die seit Sommer 2005 erhältlichen Festplattenmodelle HD-PH40U2 (40 GByte) und HD-PH80U2 (80 GByte) sollen nun 129,99 Euro (vorher 135,99 Euro) und 179,99 Euro (vorher 189,99 Euro) kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 8,49€
  3. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)

SCNR 22. Okt 2005

Kein Wunder das die Schuhe so teuer sind. SCNR

Kingdingeling 21. Okt 2005

oder vielleicht sind es gar 22?! ;-) Alles in Ordnung, Brian. Setz dich. Nimm dir nen...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /