Abo
  • Services:

Spieletest: Pro Evolution Soccer 5 - Noch besser & komplexer

Neuauflage der wohl besten Fußballsimulation

Schon wieder ist ein Jahr vergangen und praktisch zeitgleich mit EAs Fifa 06 schickt auch Konami die Neuauflage seiner Fußballsimulation Pro Evolution Soccer ins Rennen. Erneut gilt: Die Neuerungen sind eher im Detail zu suchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Pro Evolution Soccer 5 (PS2/Xbox)
Pro Evolution Soccer 5 (PS2/Xbox)
Seit Jahren gilt Pro Evolution Soccer zurecht als sehr realistische und komplexe Fußballsimulation auf dem Markt - in Sachen Ballgefühl, taktischen Möglichkeiten und KI kommt die Konkurrenz von Electronic Arts und Co einfach nicht an diese Reihe heran. Damit sich das auch bei Teil 5 nicht ändert, wurde nochmals etwas an der Intelligenz der Computerspieler geschraubt - was vor allem Einsteigern zu Beginn gar nicht schmecken dürfte. Die Abwehr steht nun deutlich enger gestaffelt und geht viel aggressiver zu Werke - nur selten ist es möglich, ganz in Ruhe sein Spiel zu entwickeln. Auch Pässe in die Tiefe kommen seltener an und die Torwarte lassen sich nicht mehr so einfach wie früher durch Lupfer überwinden. Kurzum: Die Wahrscheinlichkeit von torarmen 1:0- oder 1:1-Partien ist diesmal deutlich höher.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Möglichkeit zum Zaubern gibt es aber trotzdem - vor allem, da neue Tricks wie etwa Ronaldinhos "Übersteiger" und ähnliche Schmankerl mehr integriert wurden. Die Zahl lizenzierter Mannschaften wurde auch erhöht, unter anderem laufen nun die Teams von Arsenal, Chelsea, Galatasaray und Juventus mit den richtigen Spielern auf. Für die meisten Nationalmannschaften gilt das leider weiterhin nicht - hier sind wieder Fantasie-Personen auf dem Feld, wer Wert auf vollständige Lizenzen bzw. deutsche Clubs legt, kommt also weiterhin nicht um Fifa herum.

Screenshot #2
Screenshot #2
Optisch hat sich kaum etwas getan, PES 5 sieht zumindest auf der PlayStation 2 kaum anders aus als der Vorgänger. Für die Xbox- und PC-Versionen dürfte Ähnliches gelten, allerdings lagen uns diese Versionen zum Test leider nicht vor, so dass hier kein genaues Urteil abgegeben werden kann. Dafür wurde das Drumherum etwas aufgewertet: Ein dynamisches Wettermodell sorgt auch mal für Schneegestöber, die Management-Optionen wurden erweitert und die Statistiken sind nochmals ausführlicher.

Screenshot #3
Screenshot #3
Pro Evolution Soccer ist für PlayStation 2 und Xbox im Handel erhältlich. Die PC-Version folgt am 27. Oktober 2005, die PSP-Umsetzung im November 2005. Übrigens unterstützt in diesem Jahr auch die PS2-Version erstmals einen Online-Modus, so dass neben den typischen Einzelspieleroptionen wie Training, schnelles Match oder ganze Meisterschaft gleich mehrere Möglichkeiten für Spiele gegen menschliche Gegenspieler bereitstehen.

Fazit:
Die beste Fußballsimulation für PC und Konsole ist noch mal ein Stückchen realistischer geworden - auch wenn die Änderungen mal wieder derart im Detail liegen, dass Besitzer des Vorgängers nicht unbedingt zuschlagen müssen. Die Vormachtstellung macht Konami aber weiterhin niemand streitig: Wer ein komplexes und auch nach unzähligen Partien noch herausforderndes Fußballspiel sucht, kommt um Pro Evolution Soccer 5 nicht herum.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 5,99€
  4. (-46%) 24,99€

stephen 30. Jul 2008

malle 23. Feb 2008

Fatih 26. Mär 2007

könnt ihr mir die informationen von c.ronaldo geben ich möchte ihn erstellen danke !!!

jjffm 26. Jul 2006

kostet es was für das online-gameing über psp mit pes5???

totti 29. Apr 2006

hey leutz...wollt man fragen wie man bei pes5 online mit 2 an einem pc spielen kann also...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /