• IT-Karriere:
  • Services:

Sceneo TVcentral V2 ist fertig (Update)

Auslieferung der Media-Center-Software beginnt in Kürze

Wie versprochen hat Buhl Data nun seine Sceneo TVcentral getaufte Media-Center-Software in der Version 2.0 fertig gestellt. Mit neuen Funktionen und einer überarbeiteten Oberfläche soll "TVcentral V2" zu einem noch komfortableren Videorekorder werden, kommt allerdings auch mit gestiegenen Systemanforderungen daher.

Artikel veröffentlicht am ,

Sceneo TVcentral V2 setzt nun Windows XP mit Service Pack 2 voraus. Auch bei der PC-Hardware stiegen die Anforderungen: Statt eines Pentium 3 empfiehlt Buhl Data nun einen Pentium 4 ab 2 GHz und mindestens 512 MByte. Die zusätzlichen Funktionen und die komfortablere Oberfläche mit ihren kleinen Flash-Animationen sind dafür verantwortlich, in den nachfolgenden Updates soll TVcentral V2 aber wieder etwas genügsamer werden.

Inhalt:
  1. Sceneo TVcentral V2 ist fertig (Update)
  2. Sceneo TVcentral V2 ist fertig (Update)

TVcentral V2 beherrscht herkömmliches Analog-TV, digitales Satellitenfernsehen (DVB-S), digitales Kabelfernsehen (DVB-C) und digitales Antennenfernsehen (DVB-T). Auch verschlüsseltes Pay-TV mit CI- und CA-Unterstützung - etwa Premiere - kann empfangen und aufgezeichnet werden. Gleiches gilt für HDTV-Sender, zumindest solche, die per hochauflösenden MPEG-2 senden. Dolby Digital 5.1 wird im Zusammenspiel mit dem Sonic Cineplayer unterstützt. Auch UKW-Radio, Digital-Radio per DVB-T und DVB-S sowie Internetradio lassen sich verwenden - nun in einem kombinierten Bereich.

Es lassen sich auch mehrere TV-Tunerkarten gleichzeitig einsetzen. Anders als bei Windows XP Media Center Edition lassen sich dabei auch TV-Tuner für unterschiedliche Standards im gemischten Betrieb nutzen. Eine Liste der kompatiblen analogen oder digitalen TV-Karten bzw. USB-2.0-TV-Tuner findet sich unter www.sceneo.tv/tunercheck.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Sceneo TVcentral V2 ist fertig (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)

Erika Varley 27. Dez 2006

Tobias Claren 06. Feb 2006

Ja, wenn das sooo ist. Das wäre ja suuuper. Im Ernst, eine bessere Lösung die auch noch...

gb-pvr fan 25. Okt 2005

GB-PVR ist wirklich ne klasse Alternative! Auch als eingefleichter Linux Freak, weiss...

baschti 21. Okt 2005

um z.b. kurz mal eben etwas mit der fernbedienung nachschlagen zu können. manche finden...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /