• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia wächst zweistellig

Mehr Mobiltelefone verkauft als erwartet

Der finnische Handy-Hersteller Nokia konnte seinen Umsatz im dritten Quartal 2005 im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent auf 8,4 Milliarden Euro steigern. Auch das Handy-Geschäft legte deutlich zu.

Artikel veröffentlicht am ,

Allein im Handy-Bereich erzielte Nokia einen Umsatz von 5,2 Milliarden Euro, was einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr von 15 Prozent entspricht. Am deutlichsten fiel das Wachstum im Bereich Multimedia aus, der von 931 Millionen Euro um 55 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro zulegte.

Stellenmarkt
  1. IOSS - Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH, Radolfzell
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Insgesamt erzielte Nokia dabei einen Gewinn von 1,2 Milliarden Euro, das bedeutet einen Zuwachs von 19 Prozent. Dieser geht vor allem auf den Bereich Multimedia zurück, der ein Gewinnplus von 163 Prozent auf 245 Millionen Euro erreichte.

Dabei lag das Marktwachstum im Bereich Mobiltelefone über Nokias Erwartungen. Nach Schätzungen der Finnen wurden im dritten Quartal 2005 199 Millionen Mobiltelefone verkauft, 66,6 Millionen allein von Nokia.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

nuFFi 20. Okt 2005

1,2 millarden euro gewinn..ich glaubs ja nicht.

flasherle 20. Okt 2005

was für ein "geschwätz", im gegensatz du den meisten anderen firmen ist nokia noch...

ichbins 20. Okt 2005

Man muss vorher nur schlecht genug gewesen sein...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    •  /