• IT-Karriere:
  • Services:

OpenEZX: Freie Software für Motorolas Linux-Smartphones

Komplette GPL-Firmware als Ziel

Weil auf Motorolas Linux-Smartphones nur Java-Software läuft, arbeitet Netfilter-Entwickler Harald Welte nun an einer komplett freien Firmware für die Telefone.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Harald Welte, Begründer von gpl-violations.org und einer der Entwickler der Linux-Firewall Netfilter, hat mit OpenEZX ein neues Projekt ins Leben gerufen. Der Name erklärt sich damit, dass Motorola die Plattform intern als EZX bezeichnet. Das Linux-Smartphone A780 beispielsweise ist auch in Deutschland erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund

Für dieses und die anderen Modelle können Nutzer allerdings keine Linux-Software entwickeln, sondern sind auf das J2ME-API beschränkt. Welte hält dies für unsinnig und stört sich weiterhin daran, dass der Quellcode des eingesetzten Kernels zwar verfügbar ist, die Änderungen aber dennoch nicht in den offiziellen Kernel zurückgeflossen sind. Selbst das ARM-Projekt profitierte nicht von den, durch Motorola programmierten, Erweiterungen und Verbesserungen.

Welte möchte nun so viele Informationen über die EZX-Plattform sammeln wie möglich. Die Treiber des von Motorola verwendeten Kernels 2.4.20 will er zudem auf einen 2.6er-Kernel portieren und, sobald sie funktionieren, in den offiziellen Kernel einpflegen. Das Ziel ist letztlich eine komplett freie Firmware für die Motorola-Geräte, wobei er sich erst auf den Kernel konzentrieren möchte. Userspacetools in Form von Linux-Software sollen später folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 28,99€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...

Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising - Fazit

Im Video zeigt Golem.de das Actionspiel Immortals Fenyx Rising.

Immortals Fenyx Rising - Fazit Video aufrufen
Microsoft Teams an Schulen: Läuft bei uns
Microsoft Teams an Schulen
Läuft bei uns

Viele Schulen setzen im Lockdown auf Microsoft Teams. Aber was ist wichtiger, reibungsloser Fernunterricht oder Datenschutz?
Von Meike Laaff und Jakob von Lindern

  1. Glasfaser Telekom will jede Schule in einem Jahr mit FTTH anbinden
  2. Nordrhein-Westfalen Bundesland gibt 2,6 Millionen Euro für Online-Lexikon aus
  3. Bildung Digitalpakt Schule "ist nach wie vor eine Katastrophe"

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

      •  /