Abo
  • Services:
Anzeige

Open-Source-Community heißt Microsoft willkommen

Neue Shared-Source-Lizenzen stoßen auf positives Echo

Mit Wohlwollen reagierte die Free Software Foundation Europe auf die von Microsoft gestern vorgestellten neuen Shared-Source-Lizenzen. Zwei der fünf Lizenzen entsprechen nach Ansicht von FSFE-Präsident Georg Greve der Free Software Definition.

Gemeint sind die "Microsoft Permissive License" (Ms-PL) und "Microsoft Community License" (Ms-CL), wobei Greve den viralen Charakter der Ms-CL betont, eine Idee, die der GNU General Public License (GPL) entlehnt ist. Dies sei in Anbetracht von Microsofts Rhetorik der Vergangenheit ein kleiner Fortschritt, so Greve.

Anzeige

Noch steht aber ein wesentlicher Schritt aus, denn es sind nicht die Lizenzen selbst, sondern die darunter veröffentlichte Software, die für Freiheit im Sinne der Free Software Foundation sorgt. Noch ist unklar, welche Software Microsoft plant, unter diesen Lizenzen zu veröffentlichen.

Greve übte aber auch Kritik an den neuen Lizenzen, denn es sei wenig förderlich, wenn jedes Unternehmen seine eigenen Lizenzen aufsetze. Es wäre besser gewesen, so der FSFE-Präsident, Microsoft hätte auf die GNU General Public License (GPL) oder die Lesser General Public License (LGPL) zurückgegriffen. Etwa jede zweite freie Software stehe unter einer dieser beiden Lizenzen.

Verleger Tim O'Reilly, einer der Gründer der "Open Source Initiative" (OSI), sieht in einigen der Lizenzen die Bedingungen der OSI erfüllt und fordert Microsoft auf, die Lizenzen der OSI zur Zertifizierung vorzulegen und zum vollwertigen Mitglied der Open-Source-Gemeinschaft aufzusteigen, berichtet eWeek.

Doch so weit will Microsoft laut Jason Matusow nicht gehen. Matusow ist für Microsofts Shared-Source-Programm verantwortlich. Er schloss aber nicht aus, dass Microsoft auch diesen Schritt einst vollziehen werde. Man führe Gespräche mit der OSI und erwäge, in Zukunft mit der Organisation zusammenzuarbeiten.


eye home zur Startseite
Helmut 26. Okt 2005

Wie zählst du die Maschinen, auf denen Windoof und Linux parallel installiert sind? Ein...

Tropper 20. Okt 2005

Yap, diesmal muss ich BSDDaemon recht geben. So versteh ich das zumindest bzw. alles was...

Melanchtor 20. Okt 2005

Deshalb stört mich ja die Formulierung, dass man nur mit dem Segen der OSI ein...

*v* 20. Okt 2005

"Verleger Tim O'Reilly, einer der Gründer der "Open Source Initiative" (OSI), sieht in...

Hacker Harry 20. Okt 2005

zweifel bleibt!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  2. SGH Service GmbH, Hildesheim
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  2. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  3. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  4. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  5. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  6. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  7. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  8. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  9. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  10. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Seit der letzten Attacke auf Android Geräte...

    SimraanShaikh | 08:58

  2. Re: Unterschied OLED zu QLED

    kayozz | 08:57

  3. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    ChevalAlazan | 08:45

  4. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    ChevalAlazan | 08:40

  5. Kaufen Sie einen echten Führerschein, Pass, Visa

    popo | 08:35


  1. 09:00

  2. 18:58

  3. 18:20

  4. 17:59

  5. 17:44

  6. 17:20

  7. 16:59

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel