Abo
  • Services:

SwiftShader - Schneller Software-Renderer unterstützt Shader

TransGaming verspricht 3D-Grafikleistung dicht an der von Low-End-Grafikhardware

TransGaming hat mit SwiftShader einen Software-3D-Renderer vorgestellt, der nicht nur deutlich schneller als Microsofts Direct3D-Referenz-Rasterizer sein, sondern mitunter auch der Leistung von Low-End-Grafikhardware nahe kommen soll. Mit dabei ist erstmals auch eine Pixel- und Vertex-Shader-Unterstützung für DirectX 8 und DirectX 9, eine OpenGL-Version vom SwiftShader soll folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

TransGaming bewirbt den SwiftShader als bis dato schnellsten Software-3D-Renderer, der nahtlos mit DirectX-basierten und später auch mit OpenGL-basierten Spielen und Anwendungen zusammenarbeiten soll. Unter Direct3D 8 und 9 werden Vertex Shader 1.1 und Pixel Shader 1.4 unterstützt. Zum Funktionsumfang zählen auch Bilineares Sampling, Cubic sowie Spherical Environment Maps, Textur-Koordinaten-Generierung, Multi-Texturing, Alpha Blending, Nebel, erweiterte Texture-Blending-Modim, Bump Mapping, anpassbares Per-Pixel- oder Per-Polygon-Mipmapping und die meisten anderen Standard-Direct3D-Funktionen.

SwiftShader - deutlich schneller als Direct3D Reference Rasterizer
SwiftShader - deutlich schneller als Direct3D Reference Rasterizer
Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. Haufe Group, Freiburg

SwiftShader liegt zwar als Windows-DLL vor, wurde aber modular entwickelt und soll so auch tiefer in andere Softwareprodukte wie etwa Grafikkartentreiber oder in ein Embedded-System integriert werden. Eine 3D-Grafikkarte, die nur Rasterisierung unterstützt, kann damit eine Software-Geometrie-Engine zur Seite bekommen und einen Leistungsschub erzielen.

Seine hohe Leistung soll der SwiftShader durch dynamisches Kompilieren von auf die jeweilige Anwendung optimiertem Code erzielen. Dabei setzt TransGaming derzeit auf x86-kompatible Prozessoren mit Intels SSE-Befehlserweiterungen. Kompatibel ist TransGaming zu Windows 98, kann aber auch unter Linux in Verbindung mit Cedega eingesetzt werden. Cedega ist eine von TransGaming entwickelte Implementierung der DirectX-API unter Linux.

Eine SwiftShader-Demo, die mit vielen Direct3D-8- und Direct3D-9-basierten Spielen und Anwendungen laufen soll, bietet TransGaming zum Download an. Für den kommerziellen Einsatz bietet TransGaming SwiftShader in Lizenz an, sowohl als Spielen oder Anwendungen beizupackende Windows-DLL als auch für die direkte Integration in Treiber und Betriebssysteme.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (zusammen mit G703/903 Lightspeed in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten)
  2. 699€ statt 1.199€ im Vergleich
  3. (u. a. HP Omen 1100 Gaming-Tastatur für 49,99€ statt 79,99€ und HP 15.6" Topload Tasche...
  4. 86,90€ statt 119,40€ im Vergleich

Ephisray 18. Okt 2014

wirklich ersetzten kann das eine Grafikkarte nicht, willst ja nicht mit 20fps spielen...

sledgehammer 19. Nov 2007

Sinn des ganzen ist im Artikel beschrieben Shader support auf plattformen zu bieten, die...

Nasenmann 22. Jun 2006

Das sehe ich auch so Hey, das ist eine wirklich gute Entwicklung! Vorallem weil es auch...

gast 22. Okt 2005

ähm der software renderer ist nicht übel zum thema hardware vs software sage ich nur...

glyxkecks 20. Okt 2005

So hätten es die Graka-Hersteller wohl gerne, werden dann aber blöd aus der Wäsche...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /