Abo
  • IT-Karriere:

Ubuntu 5.10 für Server erschienen

Spezielle Server-Version ohne Desktop-Umgebung

Die Linux-Distribution Ubuntu 5.10 ist nun auch in einer Server-Version mit speziellem Kernel und ohne Desktop-Umgebung erschienen. Die nächsten 18 Monate soll es Sicherheits-Updates für diese Version geben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nachdem die Desktop-Version des "Breezy Badger" bereits am 13. Oktober 2005 erschien, legen die Entwickler jetzt Ubuntu für Server nach. Dieses setzt auf einen anderen Kernel, der auch Multiprozessor-Systeme unterstützt. Die Installation soll mit 400 MByte besonders schlank sein und nur die notwendigen Softwarepakete einrichten, um so ein einfach zu pflegendes System zu gewährleisten.

Stellenmarkt
  1. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim

Von der Desktop-Variante unterscheidet sich die Server-Edition vor allem in der Paketauswahl: Die Desktop-Umgebungen GNOME und KDE fehlen, dafür gibt es jede Menge Server-Applikationen wie Apache, Bind, MySQL, PostgreSQL, PHP, Samba, OpenLDAP oder Zope. Wie bei Ubuntu üblich, werden diese alle auf nur einer CD ausgeliefert. Für eine bessere Kontrolle bootet Ubuntu 5.10 für Server im Textmodus.

Die Entwickler versprechen eine sichere Installation, bei der keinerlei Netzwerkports geöffnet sind und Netzwerk-Services werden nur gestartet, wenn sie explizit installiert werden. Sicherheits-Updates garantiert das Ubuntu-Team für 18 Monate.

Ubuntu 5.10 steht in der Server-Edition ab sofort für x86-, PowerPC- und AMD64-Plattformen zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 3,74€
  3. 2,19€

ubuntu 28. Okt 2005

Ubuntu hat kickstart *afaik* dabei ;)

föhn 20. Okt 2005

Ubuntu bietet mit der version 6.04 in der server-variante 5jahre sicherheitsupdates...

Lizy 20. Okt 2005

Hallo Lineox ES 4.0 basiert auch auf dem aktuellem RHEL und ist wie CentOS kostenlos. Die...

jop 20. Okt 2005

Meine Server Installation war 520 MB auf einem 233er mit 128 MB RAM, mit Icewm kann man...


Folgen Sie uns
       


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /