Abo
  • Services:

Deutsches Xandros Linux vor Fertigstellung

Xandros Desktop OS auf Deutsch kommt am 15. November 2005

Die kostenpflichtige Linux-Distribution Xandros soll am 15. November 2005 zur LinuxWorld in Frankfurt auf Deutsch veröffentlicht werden. Laut Hersteller ist die Distribution vor allem für Windows-Nutzer als Alternative gedacht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nach Angaben von Xandros Inc. befindet sich Xandros Desktop OS derzeit in der abschließenden Beta-Testphase. Bis zum 15. November 2005 soll diese abgeschlossen sein, denn dann möchte der Distributor das fertige Produkt auf der LinuxWorld Conference & Expo in Frankfurt am Main präsentieren. Eine Vorpremiere steht bereits auf der Berlinux in Berlin am 21. Oktober 2005 an.

Stellenmarkt
  1. EWE TRADING GmbH, Bremen
  2. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet

Xandros sieht die lokalisierte Version als Reaktion auf die erhöhte Nachfrage nach Debian-basierenden Distributionen auf dem deutschsprachigen Markt. "Deutschland ist ein attraktiver Markt für Linux-Desktop-Lösungen und unsere sorgfältig gestestete Alternative zu Windows wird optimal in die vorhandenen deutschen Infrastrukturen passen", sagte Andreas Typaldos, Geschäftsführer von Xandros.

Xandros Desktop OS basiert auf Debian GNU/Linux 3.1 und setzt auf den Linux-Kernel 2.6.9, X.Org 6.8 mit zusätzlichen, kommerziellen Treibern und KDE 3.3. Darüber hinaus bringt sie Software wie OpenOffice.org 2, den Browser Firefox oder den E-Mail-Client Thunderbird mit. Außerdem ist die VoIP-Software Skype im Lieferumfang der Distribution enthalten. Ferner umfasst das Paket Xandros Anti-Virus, einen Firewall-Assistenten und verschlüsselt auf Wunsch das Home-Verzeichnis.

Damit verspricht der Hersteller den nahtlosen Umstieg von Windows auf Linux, ohne sich jedoch den von Windows bekannten Sicherheitsproblemen auszusetzen. Preise nannte der Distributor noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

föhn 20. Okt 2005

mit viren und würmern umgehen ohne sich zu infizieren... ich kann für eine linux-distri...

hmm 20. Okt 2005

Nachtrag: http://images.linspire.com/lsuite/spellcheckgmail.jpg


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /