Deutsches Xandros Linux vor Fertigstellung

Xandros Desktop OS auf Deutsch kommt am 15. November 2005

Die kostenpflichtige Linux-Distribution Xandros soll am 15. November 2005 zur LinuxWorld in Frankfurt auf Deutsch veröffentlicht werden. Laut Hersteller ist die Distribution vor allem für Windows-Nutzer als Alternative gedacht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nach Angaben von Xandros Inc. befindet sich Xandros Desktop OS derzeit in der abschließenden Beta-Testphase. Bis zum 15. November 2005 soll diese abgeschlossen sein, denn dann möchte der Distributor das fertige Produkt auf der LinuxWorld Conference & Expo in Frankfurt am Main präsentieren. Eine Vorpremiere steht bereits auf der Berlinux in Berlin am 21. Oktober 2005 an.

Stellenmarkt
  1. Data-Analysts (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. Product Owner (w/m/d) Industrie 4.0/IoT
    ORGATEX GmbH & Co. KG, Langenfeld
Detailsuche

Xandros sieht die lokalisierte Version als Reaktion auf die erhöhte Nachfrage nach Debian-basierenden Distributionen auf dem deutschsprachigen Markt. "Deutschland ist ein attraktiver Markt für Linux-Desktop-Lösungen und unsere sorgfältig gestestete Alternative zu Windows wird optimal in die vorhandenen deutschen Infrastrukturen passen", sagte Andreas Typaldos, Geschäftsführer von Xandros.

Xandros Desktop OS basiert auf Debian GNU/Linux 3.1 und setzt auf den Linux-Kernel 2.6.9, X.Org 6.8 mit zusätzlichen, kommerziellen Treibern und KDE 3.3. Darüber hinaus bringt sie Software wie OpenOffice.org 2, den Browser Firefox oder den E-Mail-Client Thunderbird mit. Außerdem ist die VoIP-Software Skype im Lieferumfang der Distribution enthalten. Ferner umfasst das Paket Xandros Anti-Virus, einen Firewall-Assistenten und verschlüsselt auf Wunsch das Home-Verzeichnis.

Damit verspricht der Hersteller den nahtlosen Umstieg von Windows auf Linux, ohne sich jedoch den von Windows bekannten Sicherheitsproblemen auszusetzen. Preise nannte der Distributor noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Crowdfunding: Buzzsaw Boss Hog ist ein E-Motorrad im Chopper-Look
    Crowdfunding
    Buzzsaw Boss Hog ist ein E-Motorrad im Chopper-Look

    Das Elektromotorrad Buzzsaw Boss Hog Chopper mit 3-kW-Hinterradnabenmotor fährt bis zu 80 km weit und kommt auf maximal 80 km/h.

  2. Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren
     
    Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren

    Die Aufgaben von Systemadministratoren werden immer komplexer und vielfältiger. Unterstützung bietet jetzt das Wiener Start-up PATCHBOX mit dem selbst entwickelten Installations-Tool Setup.exe.
    Sponsored Post von Patchbox

  3. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop/PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel bei Amazon • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /