Abo
  • Services:

eBays Wachstum ist nicht zu bremsen

1,11 Milliarden US-Dollar Umsatz im 3. Quartal 2005

EBay konnte in seinem dritten Geschäftsquartal 2005 einen Umsatz von 1,11 Milliarden US-Dollar ausweisen. Das sind rund 40 Prozent mehr als im gleichen Quartal des Vorjahres. Neben den Umsätzen im Mutterland entwickelte sich nach Angaben von eBays CEO Meg Whitman auch das Geschäft in Deutschland, dem zweitstärksten Markt des Auktionshauses, sehr gut.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nettogewinn fiel mit 255 Millionen US-Dollar bzw. 18 US-Cent pro Aktie deutlich höher aus als im Vorjahresquartal, in dem er 182,3 Millionen US-Dollar (13 US-Cent pro Aktie) betrug. Berücksichtigt man die einmalig angefallenen Sonderposten nicht, lag der Gewinn bei 280,2 Millionen US-Dollar bwz. 20 US-Cent je Anteilsschein.

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. ELAXY GmbH, Stuttgart, Jever, Puchheim bei München

Die Zahl der registrierten Anwender lag am Ende des dritten Quartals bei 168,1 Millionen und damit im Jahresvergleich um 35 Prozent höher. Die Zahl der aktiven User, die also etwas kauften, anboten bzw. verkauften, erreichte im 3. Quartal 68 Millionen - eine Steigerung um 32 Prozent gegenüber 2004.

Der Wert aller bei eBay gehandelten Waren lag bei 10,8 Milliarden US-Dollar, was ein 30-prozentiges Wachstum bedeutet. PayPal transferierte im abgelaufenen Quartal eine Summe von 6,7 Milliarden US-Dollar und damit 44 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die für diese Transaktion eingenommenen Gebühren beliefen sich auf 247,1 Millionen US-Dollar, was ebenfalls ein 44-prozentiges Wachstum darstellt.

Für das laufende Quartal soll der Umsatz zwischen 1,25 und 1,29 Milliarden US-Dollar ausfallen, prognostiziert eBay, wobei 55 Millionen US-Dollar von Shopping.com und Skype schon mit einbezogen wurden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

Hans 04. Nov 2005

Das ist asozial. Den Einzelhandel als Informationsquelle nutzen und dann bei ebay...

Meister Propper 20. Okt 2005

dann können sie ja mal die gebühren senken, aber die sind so geldgierig. neue...

Meister Propper 20. Okt 2005

Wenn er bescheissen will, macht er einfach Einigung mit dem Käufer und lässt sich die...

LaPuta 20. Okt 2005

Junger Mann! Ich muß sie berichtigen! Bei den golemschen IT-Profi-News handelt es sich um...

Betatester 20. Okt 2005

tiiim hat recht! Weniger Nutzer weniger Angebote weniger Bieter. Die kritische Masse ist...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /