• IT-Karriere:
  • Services:

Power Mac G5 Quad: Apple mit vier Recheneinheiten

Rechenmonster für leistungshungrige Anwendungen

Apple hat eine neue Power-Mac-G5-Desktop-Modellserie vorgestellt. Das Spitzenmodell in der Produktpalette ist nun der Power Mac G5 Quad. Er ist mit zwei PowerPC-G5-Dual-Core-Prozessoren mit 2,5 GHz ausgerüstet. Durch die insgesamt vier Recheneinheiten erklärt sich auch die Namensgebung Apples.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Dual-Core-Prozessoren sind mit einem jeweils 1 MByte großen L2-Cache ausgerüstet, ihr Front-Side-Bus ist mit jeweils 1,25 GHz getaktet. Standardmäßig sind 512 MByte Speicher (533 MHz DDR2 SDRAM) dabei, die sich auf bis zu 16 GByte aufstocken lassen.

Inhalt:
  1. Power Mac G5 Quad: Apple mit vier Recheneinheiten
  2. Power Mac G5 Quad: Apple mit vier Recheneinheiten

Dazu kommen eine Nvidia GeForce 6600 mit 256 MByte-GDDR-SDRAM, eine 250 GByte fassende Serial-ATA-Festplatte (7200 U/Min) sowie drei noch freie PCI-Express- Slots (zwei 4-Lane-Slots und ein 8-Lane-Slot). Der Rechner wird mit einem 16fach-SuperDrive mit Double-Layer-Unterstützung ausgeliefert.

PowerMac G5 Quad
PowerMac G5 Quad

Einige Geschwindigkeitsvergleiche lieferte Apple gleich mit. So soll Final Cut Pro 5 auf dem neuen "Power Mac G5 Quad" Videos in normaler TV-Auflösung bis zu 60 Prozent schneller kodieren als auf dem "Dual Prozessor 2,7 GHz Power Mac G5". LightWave 3D soll auf dem neuen Quad Animationen bis zu 59 Prozent schneller als der oben genannte Vergleichsrechner berechnen können und der Benchmark Bioinformatics (BBS Version 3) soll einen Vergleich von Gensequenzen bis zu 39 Prozent schneller erledigen.

Der Apple Power Mac G5 Quad ist ab 3.299,- Euro erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. IKOR AG, Essen

Darüber hinaus hat Apple auch zwei neue "Power Mac G5 Dual"-Rechner mit 2 und 2,3 GHz angekündigt. Während das 2-GHz-Modell einen mit 1 GHz getakteten Front-Side-Bus aufweist, sind es bei dem 2,3-GHz-Rechner 1,15 GHZ. Die Rechner sind entweder mit der Nvidia GeForce 6600 LE mit 128 MByte Videospeicher bzw. der Nvidia GeForce 6600 mit 256 MByte Videospeicher bestückt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Power Mac G5 Quad: Apple mit vier Recheneinheiten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)

AppleHonk 20. Okt 2005

So lang? Ich hab keine 15 Minuten gebraucht um 10.4 aufzusetzen auf meinem G4 Mac.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /