Abo
  • Services:

Ein Controller für den PC und die Xbox 360

Auch Windows-Treiber für Xbox-360-Core-Controller

Microsoft hat einen Controller angekündigt, der nicht nur an der Xbox 360, sondern auch am PC genutzt werden kann. Zudem bietet Microsoft auch einen Treiber, mit dem sich der ebenfalls kabelgebundene Controller des Xbox-360-Core-Systems (ohne Festplatte) unter Windows XP nutzen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem "Xbox 360 Controller for Windows" und dem Windows-Treiber für den Xbox-360-Core-Controller will es Microsoft Entwicklern leichter machen, Spiele zu entwickeln, die auf dem PC und der Xbox 360 identisch zu steuern sind. Beide werden per USB angeschlossen, zumindest der für PC gedachte Controller verfügt über ein 3 Meter langes Kabel.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Berlin
  2. FIL Fondsbank GmbH, Kronberg im Taunus

Microsoft liefert den Xbox 360 Controller for Windows bereits in den USA aus, für einen Preis von rund 40,- US-Dollar. In Europa und Japan soll das Produkt ebenfalls auf den Markt kommen, allerdings voraussichtlich erst kurz vor der Xbox-360-Einführung. Diese ist in Europa für Anfang Dezember 2005 geplant.

Microsofts Hardware-Abteilung hatte 2003 den Ausstieg aus dem Geschäft mit Gamepads, Joysticks und Lenkrädern verkündet. Es ist aber eher nicht damit zu rechnen, dass Microsoft wieder voll in den Markt für Spiele-Eingabegeräte einsteigen will, vielmehr liegt es dem Hersteller daran, Synergien zu nutzen. PC-Nutzern versucht Microsoft die Xbox 360 sowieso schon als ideales Zubehör schmackhaft zu machen - etwa durch ihre Funktion als Media Center Extender.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

planlos 14. Jan 2006

Hi! könnt ihr mir bitte ma nen link zu dem treiber für den xbox controller>pc schicken...

snike 21. Okt 2005

Ach, und Bluetooth "funkt" nicht????? Dann wohl doch WLAN *g*

Dotterbart 20. Okt 2005

Hi Also ich wiß zwar nichtgenau, was die mit Media Center Extender meinen, aber ich...

snike 20. Okt 2005

Man soll ja auch mit dem kabellosen Kontroller weiter spielen können, wenn er...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /