Abo
  • Services:

Electronic Sports League mit eigenem Anti-Cheating-Tool

Kontrollsoftware "Aequitas" kann kostenlos genutzt werden

Wo immer sich Menschen miteinander messen, wird es auch immer wieder solche geben, die versuchen, sich Vorteile zu ergaunern - im Sport wird gedopt, beim E-Sport Cheat-Programme eingesetzt. Um dem entgegenzuwirken, veröffentlichte die Electronic Sports League (ESL) nun ein kostenloses Tool, um Betrügereien in Computerspiel-Turnieren leichter aufspüren zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Aequitas" getaufte Anti-Cheating-Tool wurde nach sechsmonatiger Entwicklungszeit nun von der ESL freigegeben. Die Spieler können durch das Programm aus der Ferne verfolgen, was sich auf dem Rechner des Mitspielers tut. Das Tool beschränkt sich derzeit auf Steam-basierte Spiele wie Counter-Strike und wird nach einer Testphase verpflichtend für die entsprechenden Ligen eingeführt - wer noch unter Windows 9x/ME spielt, bleibt dann ausgesperrt, denn Aequitas läuft lediglich unter Windows 2000/XP.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

"Mit Aequitas schließt die Electronic Sports League die Lücke bei aktuellen Cheat-Problemen des gebeutelten Counter-Strike. Damit sind wir in der Lage, aktiv und schnell neue, unsportliche Tricks und Betrugsversuche in der Liga zu erkennen und auf sie zu reagieren. Cheater sind neben Fakern das grundlegende Problem einer Online-Liga", so Jan-Philip Reining, Leiter der Electronic Sports League. Das Ziel habe man erreicht, wenn wieder jeder Spieler, der ein Match verliert, mit erhobenem Haupt die Leistung des Gewinners würdigen könne. Unabhängig von Preisgeldern, Betrug oder professionellem Spielen gehe es darum, Fairness, Sportsgeist und Spaß am Spiel in den Mittelpunkt zu rücken.

Aequitas erstellt laut ESL-Beschreibung in unregelmäßigen Abständen Screenshots vom aktuellen Spielgeschehen und packt diese in ein Zip-Archiv, welches nach dem jeweiligen Match hochgeladen werden muss. Darüber hinaus enthalte dieses Archiv neben den Screenshots auch sämtliche relevanten Konfigurationsdateien des jeweiligen Spieles, die jeder kontrollieren kann.

Auch Prozessinformationen und Systemkonfigurationen werden ausgelesen und vor dem Wettkampf verschlüsselt an die ESL versandt - allzu transparent soll der eigene Rechner schließlich auch nicht für die Mitspieler werden. Die Informationen dienen laut ESL vor allem dazu, per Skript automatisch nach besonderen Auffälligkeiten zu suchen und sollen nur in Ausnahmefällen von Administratoren mit besonderen Zugriffsrechten einsehbar sein.

"ESL Aequitas ist kein Anti Cheat Tool, das direkt und aktiv Cheats unterbindet, es ist ein reines Beobachtungs-Tool. Es ist kein Ersatz für bestehende Tools wie Cheating-Death, VAC oder Punkbuster, es ist eine Ergänzung", heißt es in der ESL-Ankündigung. Näheres über das nun zum Download bereitstehende Programm findet sich in der offiziellen FAQ.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

zatarc 20. Okt 2005

Tut mir leid, aber in der EPS geht es nunmal um Geld (120.000€) und sobald Geld im Spiel...

operauser 19. Okt 2005

Der Ban kommt erst nach ca. 3-4 Wochen um die Cheat-Prof-Tests zu erschweren.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /