Abo
  • IT-Karriere:

OpenPKG 2.5 nutzt GCC 4

Paketverwaltung für 19 Unix-Plattformen mit rund 580 Paketen

In der Version 2.5 setzt OpenPKG auf den GCC 4.0 und liefert zahlreiche neue Softwarepakete. Die Software bietet eine einheitliche Paketverwaltung über Systemgrenzen hinweg, was die Wartung heterogener Systemlandschaften erleichtern soll.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenPKG 2.5 ist für 19 verschiedene Unix-Arten erhältlich, darunter FreeBSD 5.4 und 6.0, Debian GNU/Linux 3.1, Fedora Core 4, Red Hat Enterprise Linux 4 und Suse Linux 10. Weiterhin läuft OpenPKG auch auf Systemen wie IBM AIX 5.1 oder HP-UX 11.11. Für MacOS X 10.3 steht OpenPKG ebenfalls zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg bei München
  2. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Die neue Version und die enthaltenen Anwendungen haben die Entwickler vom GCC 3.4 auf den GCC 4.0 migriert. Die Liste der Applikationen ist außerdem auf inzwischen 904 Pakete angewachsen, von denen 579 in Version 2.5 enthalten sind. Dazu zählen unter anderem Apache, Bash, BIND, GCC, MySQL, OpenSSH, Perl, Postfix, PostgreSQL, Samba, Squid, und Vim.

OpenPKG verwendet RPM, um eine zusätzliche Ebene im Betriebssystem zu installieren. Das RPM-Format wurde erweitert, so dass es unabhängig vom verwendeten System ist und auch keine original RPM-Installation braucht. Durch die minimale Verbindung mit dem Betriebssystem kann OpenPKG sogar in mehreren Instanzen gleichzeitig installiert werden.

OpenPKG 2.5 steht ab sofort zum Download bereit. Das Projekt wurde im Jahr 2000 von Ralf S. Engelschall und Cable & Wireless als Sponsor ins Leben gerufen und im Januar 2002 als Open Source veröffentlicht. Mittlerweile entwickelt die OpenPKG Foundation die freie Paketverwaltung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...

Benjamino 19. Okt 2005

Bedeutet das dann, dass die nächste Kolab (wird wegen der aktuellen Sicherheitsprobleme...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
    IT-Studium
    Kein Abitur? Kein Problem!

    Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
    Von Tarek Barkouni

    1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
    2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

      •  /