Abo
  • Services:

Service Pack 2 für Exchange Server 2003 verfügbar

Aktualisierter Exchange Server 2003 erhält neue Funktionen

Mit dem Service Pack 2 erhält der Exchange Server 2003 eine Reihe von Neuerungen, die etwa den Umgang mit "öffentlichen Ordnern" betreffen, aber sich auch auf die Größe der Informationsspeicher beziehen. Mit Direct Push lassen sich E-Mails direkt auf mobile Geräte leiten, sofern diese dafür ausgerüstet sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Service Pack 2 für den Exchange Server 2003 bringt mit Direct Push die Möglichkeit, eine zwischen einem mobilen Gerät und dem Server hergestellte Verbindung beizubehalten, um E-Mails direkt auf ein entsprechend ausgerüstetes mobiles Gerät zu bringen. Nur für Windows Mobile 5.0 hatte Microsoft bereits im Sommer 2005 eine passende Erweiterung vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Mit der Funktion "Remote Wipe" lassen sich vertrauliche Daten auf einem verloren gegangenen Gerät aus der Ferne löschen, damit Unberechtigte keinen Zugriff darauf erhalten können. Zudem unterstützt Exchange Server 2003 nun eine zertifikatbasierte Authentifizierung, das Signieren und Verschlüsseln von E-Mails per S/MIME und eine serverbasierte Synchronisierung von Aufgaben.

Mit dem Service Pack 2 lassen sich nach Microsoft-Angaben "öffentliche Ordner" durch Administration leichter und besser verwalten. Eine Reihe von Änderungen soll die Auswirkungen von Replikationsanstürmen minimieren. Der Exchange Server 2003 erhält in der Standard Edition mit dem Service Pack 2 eine neue Speichergrenze für private und öffentliche Informationsspeicher, der von 16 GByte auf 75 GByte erhöht wurde. In der Standardkonfiguration liegt die Größenbeschränkung bei 18 GByte, um ein unbeabsichtigtes Anwachsen der Datenbank zu vermeiden. Zudem wurden die Anti-Spam-Funktionen verbessert, um Werbenachrichten besser ausfiltern zu können.

Darüber hinaus erhält der Exchange Server 2003 mit dem Service Pack 2 eine neue Version des Offline-Adressbuchs, das nun in der Größe reduziert ist, differenzielle OAB-Aktualisierungsdateien sowie eine Indizierung gemäß der lokalen Einstellungen liefert. Schließlich enthält das Service Pack 2 für den Exchange Server 2003 bislang einzeln erschienene Sicherheits-Updates.

Das Service Pack 2 für den Exchange Server 2003 steht ab sofort kostenlos unter anderem in deutscher Sprache zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Dr 19. Okt 2005

Díe Leidensgeschichte Josua?

Ecki 19. Okt 2005

FAQ: http://www.microsoft.com/exchange/downloads/2003/sp2/faq.mspx Q. Does SP2 work on...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /