Abo
  • Services:

Elektronisches Papier in Subnotebook-Größe

LG.Philips LCD und E Ink zeigen 10,1-Display mit elektronischem Papier

E Ink hat zusammen mit LG.Philips LCD auf Basis von E Inks elektronischem Papier ein Display entwickelt, das mit einer Diagonalen von 10,1 Zoll an die Displaygröße von Subnotebooks heranreicht. Das Display misst in der Dicke nicht einmal 300 Mikron.

Artikel veröffentlicht am ,

Das dünne und flexible, papierweiße Display misst in der Diagonale 10,1 Zoll und bringt es dabei auf eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln. Der Prototyp kommt somit auf etwa 100 Pixel pro Zoll. Dabei bietet das Display einen Kontrast von 10:1 und kann vier Graustufen darstellen.

Stellenmarkt
  1. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim
  2. FC Basel 1893 AG, Basel (Schweiz)

Es basiert auf dem von E Ink entwickelten Material "Imaging Film", das laut Hersteller aussieht wie auf Papier gedruckte Tinte. Es kann zudem wie Papier gerollt werden und verbraucht nur etwa ein Hundertstel der Energie eines LCDs, da es seine Inhalte ohne weitere Stromzufuhr halten kann.

Als Basis kommt eine Stahlfolie von Sumitomo zum Einsatz, die den TFT-Herstellungsprozess überstehen kann, wurde es doch im gleichen Prozess mit gleichem Equipment hergestellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

MartyK 20. Okt 2005

Es ist schon ein Unterschied, eine Zeitung zu lesen, die man überall lesen kann oder...

Papiermüllverme... 19. Okt 2005

klar, und Telefon braucht auch keiner, ich will die Reaktion desjenigen, mit dem ich...

NN 19. Okt 2005

ich würde internetseiten gerne aufm klo lesen, da ich dort keine zeitung lese ^^ also...

Johnny Cache 19. Okt 2005

Die Antwort darauf ist seit ewigen Zeiten... in zwei Jahren!


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /