Motorola kann Gewinn mehr als verdreifachen

Umsatzbringer Razr-Handy

Motorola konnte in seinem dritten Bilanzquartal 2005 einen Gewinn von 1,75 Milliarden US-Dollar ausweisen, während es ein Jahr zuvor lediglich 479 Millionen US-Dollar waren. Dies entspricht 69 US-Cent pro Aktie gegenüber 20 US-Cent im Vorjahr.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz wuchs von rund 7,5 Milliarden US-Dollar auf nunmehr 9,42 Milliarden US-Dollar (plus 26 Prozent), wobei den Angaben des US-Unternehmens nach besondere Umsatztreiber die höherwertigen Handys mit Fotofunktion waren. Ein besonderer Renner war das Razr-Gerät, das sich vor allem in der einsetzenden Herbstsaison - in den USA gleichzeitig der Beginn des neuen Schuljahres - gut verkaufte.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) Prozesse/SAP CS
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für den Energiemarkt
    PSI Energy Markets GmbH, Aschaffenburg, Berlin, Hannover
Detailsuche

Den weltweiten Marktanteil im Handy-Bereich hat Motorola nach eigenen Angaben im Jahresvergleich um 5,5 Prozent auf jetzt ungefähr 19 Prozent gesteigert, während die Steigerung gegenüber dem 2. Quartal 2005 bei ungefähr einem Prozentpunkt lag. Im dritten Quartal wurden 38,7 Millionen Handys ausgeliefert, davon 6,5 Millionen Razrs. Bislang wurden insgesamt 12 Millionen Razrs verkauft.

Für das laufende vierte Quartal 2005 hat sich Motorola einen Gewinn von 32 bis 34 US-Cent pro Aktie zum Ziel gesetzt, während man beim Umsatz zwischen 10,3 und 10,5 Milliarden US-Dollar landen möchte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Independence Day
Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg

"Willkommen auf der Erde!" Roland Emmerichs Independence Day ist ein Klassiker des Action-Kinos und enthält einen der besten Momente der Kinogeschichte.
Von Peter Osteried

25 Jahre Independence Day: Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
Artikel
  1. Suchmaschine: Mozilla testet Bing als Suche im Firefox-Browser
    Suchmaschine
    Mozilla testet Bing als Suche im Firefox-Browser

    Ein kleiner Teil der Firefox-Desktop-Nutzer bekommt für einige Monate statt Google künftig Microsofts Bing als Standardsuche angezeigt.

  2. Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
    Venturi-Tunnel
    Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

    White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

  3. Google: Android 12.1 enthält Funktionen für faltbare Smartphones
    Google
    Android 12.1 enthält Funktionen für faltbare Smartphones

    Google soll bereits kurz nach der Veröffentlichung von Android 12 eine Zwischenversion bringen - vielleicht ein Hinweis auf ein eigenes faltbares Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MediaMarkt-Prospekt (u. a. Asus TUF Gaming F17 17" RTX 3050 1.099€) • Sasmung 970 Evo Plus 1TB PCIe-SSD 99€ • Alternate-Deals (u. a. Enermax ARGB-CPU-Kühler 36,99€) • GP History & War Sale (u. a. Age of Empires Definitive Edition 17,99€ + Wargame Airland Battle als Geschenk) [Werbung]
    •  /