Abo
  • Services:

Yahoo kann Umsatz fast verdoppeln

1,33 Milliarden US-Dollar Umsatz im 3. Quartal 2005

Yahoo hat den Angaben seines Geschäftsberichtes zufolge für das dritte Quartal seinen Gewinn auf 254 Millionen US-Dollar bzw. 17 US-Cent pro Aktie leicht erhöhen können. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 253 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu berücksichtigen ist beim Quartalsvergleich allerdings, dass im letzten Jahr der Gewinn durch einmalige Einflüsse wie Aktienverkäufe und Steuervorteile mit 129 Millionen US-Dollar deutlich höher ausfiel als dies auf Grund der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit eigentlich der Fall hätte sein müssen.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf, Köln, Dortmund, Frankfurt am Main
  2. news aktuell GmbH, Hamburg

Der Umsatz des Unternehmens konnte hingegen deutlich gesteigert werden: Er wuchs im Vergleich zum Vorjahresquartal gleich um 47 Prozent auf nunmehr 1,33 Milliarden US-Dollar.

In den USA lag der Umsatz bei 923 Millionen US-Dollar (plus 41 Prozent), während internationale Umsätze 407 Millionen US-Dollar betrugen, was ein 62-prozentiges Wachstum bedeutet.

Themenseiten:



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 12,49€
  2. 72,99€
  3. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)

y36718 19. Okt 2005

Zitat aus http://de.biz.yahoo.com/051019/3/4qbe5.html : "Die Marketing-Einnahmen, sprich...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /