Maxtor-Festplattenlösung mit einem Terabyte Kapazität

OneTouch III Turbo Edition als Raid 0 oder 1 zu betreiben

Maxtor hat mit dem OneTouch III Turbo Edition eine externe Festplatte vorgestellt, die eine Speicherkapazität von bis zu einem Terabyte bietet und mit einem Backup-Knopf ein auf dem Rechner installiertes Programm starten kann, das automatisch mit der Datensicherung beginnt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das OneTouch III Turbo Edition ist als RAID 0 oder RAID 1 konfigurierbar und enthält zwei Festplatten, wobei ein Lüfter für die Kühlung der Geräte sorgt. Die 3,5-Zoll-ATA-Festplatten arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und sollen eine Seek-Zeit von unter 9 Millisekunden aufweisen. Die Übertragungsgeschwindigkeiten gibt Maxtor bei FireWire800 mit bis zu 91 MByte/Sekunde, bei FireWire400 mit 43 MByte/Sekunde und bei USB 2.0 mit 33 MByte/Sekunde an.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler CAD (m/w/x)
    HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münster
  2. Projektleiter m/w/d Elektro- / Software-Engineering
    über unternehmensberatung monika gräter, Straubing
Detailsuche

Maxtor OneTouch III Turbo
Maxtor OneTouch III Turbo
Zum Software-Lieferumfang gehört eine Passwort-Zugangssicherung namens Maxtor Drivelock, die die Daten nur freigibt, wenn das richtige Codewort eingegeben wurde. Die Zugangssperre ist in der Firmware verankert, so dass der Datenzugriff nach Maxtors Angaben auch dann verhindert wird, wenn man die Platten aus dem Gehäuse ausbauen sollte.

Eine Sync-Funktion in der Software erlaubt, Daten zwischen zwei Rechnern zu synchronisieren. Ein so genanntes "System Rollback"-Feature kann zudem den PC wieder in einen vorher gespeicherten Installationszustand zurückversetzen.

Die Geräte werden per USB 2.0 oder FireWire400 bzw. FireWire800 an den PC oder Mac angeschlossen. Es gibt sie auch in einer kleineren und kostengünstigeren Variante mit 600 GByte. Beide Gehäuse messen 136 x 65 x 217 mm.

Die 600-GByte-Version soll 550,- US-Dollar kosten, während man für die 1-Terabyte-Variante 900,- US-Dollar hinlegen muss. Beide Geräte sollen zumindest in den USA ab Dezember 2005 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Artikel
  1. Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
    Bitkom
    Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

    Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

  2. Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht
     
    Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht

    Médecins Sans Frontières und BCG Platinion suchen beim BCG Platinion Hackathon 2021 kreative Lösungen für Herausforderungen bei "Ärzte ohne Grenzen". Gestaltungswillige IT-Expert:innen sind eingeladen teilzunehmen.
    Sponsored Post von BCG-Plationion

  3. Smartphones: Googles neue Funktionen für Android
    Smartphones
    Googles neue Funktionen für Android

    Google hat eine Reihe von Verbesserungen für Android-Smartphones vorgestellt. Einiges davon wird in den nächsten Tagen aktiviert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus TUF Gaming RTX 3080 V2 OC 1.179,42€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /