• IT-Karriere:
  • Services:

Münz-HotSpot: WLAN mit Münzautomat

WLAN wie Fahrscheine aus dem Automaten

Der Netzwerkdistributor ABCDATA aus Köln hat eine Art Münz-HotSpot entwickelt. Damit lässt sich ein kostenpflichtiger HotSpot einrichten, bei dem Nutzer mit Münzen bezahlen können. Betreiber können so vor allem Personalkosten einsparen.

Artikel veröffentlicht am ,

WLAN-Automat
WLAN-Automat
Der Kunde erhält, durch Einwurf eines entsprechenden Betrages in Münzen, die notwendigen Zugangsdaten zum lokalen WLAN, ähnlich einem Fahrschein am Automaten. ABCDATA denkt dabei vor allem an Orte, an denen wenig Personal verfügbar ist, beispielsweise in Waschsalons, in Spielhallen, Bahnhöfen, Schwimmbädern und Hotels.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg

Abgerechnet werden kann entweder über "Used Time" oder "Passed Time". Ist die Zeit abgelaufen, wird die Datenübertragung unterbrochen, bis neues Geld eingeworfen wird. Der elektronische Zeitgeber kann dabei Tickets für Sitzungen von 1 bis zu 999 Minuten generieren. Das nachtsichtbare, helle LCD zeigt Zahlungsinformationen und die verbleibende Surfzeit (in Minuten) an.

Zudem lassen sich Zusatzfunktionen wie frei zugängliche Webseiten und eine individuell konfigurierbare Startseite einrichten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 26,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

luisius 07. Aug 2009

Ich sag da mal: Nur Bares ist wares. Lass dir nur alle Daten aus deinen Karten auslesen...

Johannes 20. Okt 2005

lol, bestimmt so eine mit mechanischen Schalterchen zum einstellen der Zeit. Aber...

manno 18. Okt 2005

pssst!

Jay Äm 18. Okt 2005

Stimmt. Speziell in Waschsalons recht wahrscheinlich. Und umkippen? Schon mal was von...

Der Straussenwirt 18. Okt 2005

Wenn er in dem Blechkasten steht, dann kann er wenig nach draussen senden.


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /