Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Myst 5 - Das Ende der Rätsel-Adventure-Serie

Cyan Worlds liefert würdigen Abschluss

Cyan Worlds hat mit der Rätselspielserie Myst dazu beigetragen, Computer- und Videospiele hoffähig zu machen und auch weniger technisch interessierte Menschen Stunden vor dem Bildschirm zu fesseln. Mit "Myst 5: End of Ages" erschien vor kurzem der letzte Teil der Myst-Serie, deren Geschichte um fremde Welten, magische Bücher und die Verantwortung der Mächtigen nun einen Abschluss findet.

Myst 5: End of Ages (PC/Mac)
Myst 5: End of Ages (PC/Mac)
Wie auch seine Vorgänger dreht sich Myst 5 um das Rätsellösen in grafisch sehr hübschen Umgebungen. Die teils recht harten Logikrätsel ähneln zwar denen der Vorgänger, drehen sich mitunter um mechanische und magisch erscheinende Apparaturen, doch führte Cyan mit steinernen magischen Zeichentabletts ein ganz neues Element in das Spiel ein. Es gilt, die richtigen Symbole herauszufinden, mit der Maus ordentlich auf das am Bildschirm dargestellte Steintablett zu ritzen und damit die Umgebung so zu verändern, dass man im Spiel weiterkommt. Dabei helfen einem die Bahro, magische und sehr scheue Kreaturen.

Anzeige

Myst 5
Myst 5
Das Ziel ist es, mit Hilfe von vier im Spielverlauf zu findenden Tabletts das mächtigste fünfte aufzuspüren - und letztlich eine moralische Entscheidung zu treffen, was mit der gewonnenen Macht anzustellen ist. Entsprechend gibt es verschiedene Ausgänge der Geschichte. Beeinflusst werden die Spieler dabei durch zwei immer wieder auftauchende Personen: einen zwielichtigen älteren Mann namens Esher und Atrus' Tochter Yeesha, die mittlerweile selbst einige Jahre älter geworden und an der Macht der Tafeln gescheitert ist. Esher steht einem dabei immer wieder mit Ratschlägen zur Seite, offenbart aber bald eine recht düstere Seite.

Konversationen können mit Esher und Yeesha zwar Myst-typisch nicht geführt werden, beide tragen aber dazu bei, dass sich der Spieler weniger einsam und mehr ins Spiel versetzt fühlt. Anders als bei den Myst-5-Vorgängern werden die beiden nicht als Film, sondern als Echzeit-3D-Modelle in die Szenerie gesetzt. Dennoch stecken Schauspieler dahinter, deren Gestik und Körperhaltung dank Motion-Capturing übernommen wurden. Ihre Gesichter wurden abgefilmt und als Videotextur auf die 3D-Modelle gesetzt, was - abgesehen von kleineren Animationsproblemen - recht gut funktioniert.

Spieletest: Myst 5 - Das Ende der Rätsel-Adventure-Serie 

eye home zur Startseite
SordiWordi 25. Okt 2005

...test

nuffy 19. Okt 2005

das kann natürlich sein :)

erwinhastenicht... 18. Okt 2005

FULL ACK



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. 289€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Ich verstehe die irischen Praktikanten

    teenriot* | 19:51

  2. Re: Evolution <> Sozialismus?

    mnementh | 19:49

  3. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    teenriot* | 19:38

  4. Re: Haben die TV -Streamer denn endlich HD?

    Michael H. | 19:38

  5. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    Der Held vom... | 19:35


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel