Abo
  • Services:

HTML-Tag lässt Firefox und Thunderbird abstürzen

Exploit ist nur eine Zeile lang

Beim Anzeigen von HTML-Seiten bzw. -Mails können der Browser Firefox und der E-Mail-Client Thunderbird mit nur einer Codezeile zum Absturz gebracht werden. Ein Patch existiert bereits seit 2004, ist aber erst in Firefox 1.5 enthalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Whitedust Security meldet, dass alle Firefox-Versionen inklusive 1.0.7 betroffen seien. Thunderbird ist bis einschließlich Version 1.0.6 anfällig für das Problem. Nutzer berichten jedoch, dass auch Mozilla und der Internet Explorer betroffen sind.

Stellenmarkt
  1. wesernetz Bremen GmbH, Bremen
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Ursache ist der Tag "sourcetext", der in Kombination mit anderen Tags, wie "strong", die CPU-Last auf 100 Prozent steigen lässt. Das Programm reagiert nicht mehr und lässt sich dementsprechend nicht mehr sauber beenden. Whitedust bietet einen Beispiel-Code zum Download an. Ferner kann auf der Website der eigene Browser auf Verwundbarkeit getestet werden.

In der Mozilla-Fehlerdatenbank taucht das Problem jedoch schon seit Juni 2003 auf. Einen Patch gibt es seit September 2004 - dieser ist aber erst in den Beta-Versionen von Firefox 1.5 und Mozilla 1.8 enthalten, so dass diese nicht mehr vom Problem betroffen sind. Whitedust empfiehlt daher, auf diese Versionen umzusteigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 17,49€
  3. 12,49€

Max Kobalski 23. Okt 2005

Meinst du ernsrhaft, das sei ein Argument, daß es etwas gibt, das noch übler suckt...

Peter Unlustig 19. Okt 2005

Es ist eigentlich schwer nachzuvollziehen, was Leute bewegt, mit solchen löchrigen...

ernstl. 19. Okt 2005

Peinlich!

MartyK 19. Okt 2005

Ich mag dich auch. Deshalb nenne ich dich ja hin und wieder Schätzchen. :)


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /